Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
17. Oktober 2011 1 17 /10 /Oktober /2011 12:48

Verpartnerung in Spickendorf (Landsberg) bei Halle

 

Nach vielen Hochzeitsfeiern in diesem Jahr und vielen Highlights und Unterschieden, was Musik, Ablauf und Traditionen betrifft, nach Hochzeitsfeiern in Hamburg, Oldenburg, Paderborn, Bielefeld, Gotha in Thüringen, Hannover, Göttingen, um nur einige zu nennen, nach der Hochzeit eines aktuellen Bundesliga - Profis im Wolfsburger "Ritz Carlton", einer Hochzeit in Adelskreisen auf einem Schloss bei Wittenberg, deutsch-russischen Swadbas, deutsch-polnischen Feiern, einer bulgarischen Hochzeit in Bremen, nach all diesen aufregenden Tagen und Nächten, hatte ich nun meine erste Verpartnerung, also eine Hochzeit unter Männern, musikalisch zu begleiten.

 

Ich habe es, glaube ich, schon mal erwähnt, ich liebe diesen DJ-Job, soviel verschiedene Welten intensiv und in so kurzer Zeit kennenzulernen, geht fast nur als Hochzeits-DJ. In diesem Fall, mit dem Hallenser Paar, war es die Welt der Klassik, eine durchaus vertraute Welt, hatte ich doch selbst, allerdings vor vielen Jahren, das Cello-Spiel erlernt und im Kinder - Streichorchester der Musikschule in Magdeburg gespielt.

 

Im Vorgespräch hatte ich bereits erfahren, das einer der beiden, ebenfalls Cello, allerdings in Osnabrück, gespielt hatte und der klassischen Musik immer noch sehr verbunden ist,. Mittlerweile singt er aber, sicher auch aus Zeitgründen, denn er ist Arzt, in einem Chor in Halle. So war die Vorgabe diesmal, das bis zum Eröffnungstanz klassische Musik die Hochzeitsgäste, sowohl als Hintergrund, als auch live, begleiten sollte.

 

Ich traf nach einer kurzen Nacht, denn ich hatte am Vortag auf einer Silberhochzeit in Calberlah im Landkreis Gifhorn aufgelegt, gegen 16 Uhr an der Keramikscheune Spickendorf ein. Die Hochzeitsfeier sollte in der Bauernschänke stattfinden. Nachdem ich bis direkt an den Eingang fahren konnte, eingewiesen von der sehr netten Senior-Chefin, baute ich mein DJ-Equipment im hinteren Teil  des Saales auf. Laut Plan sollten die Gäste erst gegen 17 Uhr eintreffen, die ersten waren aber bereits kurz nach 16 Uhr da, was aber kein Problem darstellte, denn ich hatte genügend Platz. Gegen 17 Uhr war fast das gesamte Hochzeitspublikum anwesend und auch der Bruder des einen Partners, ein Kantor aus Düsseldorf, erschien zusammen mit einer Cellospielerin und einer Violistin.

 

Als das glückliche Paar am Veranstaltungsort ankam, wurde es im Außenbereich in Empfang genommen und posierte anschließend mit allen Gästen für ein großes Gruppenbild vor der Kulisse der Keramikscheune. Anschließend schnitten die beiden, die übrigens auch mit den selben Vornamen gerufen werden, ein überdimensionales Herz aus und stiegen dann gemeinsam hindurch, um darauffolgend den Saal zu betreten. Kinder streuten Blumen und das musikalische Trio intonierte den Hochzeitsmarsch. Dem Klavierspieler passierte dabei ein kaum bemerktes Mißgeschick, beim schwungvollen Umblättern der Noten, fielen die Notenblätter herunter, landeten aber zum Glück auf der richtigen Seite, so das er das Stück, allerdings mit gesenktem Haupt und Blick noch zu Ende bringen konnte, gekonnt ist gekonnt ;).

 

Dann bedankte sich das Paar bei den Gästen für den herzlichen Empfang und für den wunderbaren Tag, der auf dem Standesamt der Moritzburg in Halle begann, kirchlich in der Marktkirche zu Halle weitergeführt wurde und nun mit einem wundervollen Abend und der Nacht unvergeßlich werden sollte.

 

Vor dem ersten von drei Gängen des sehr guten Buffets, spielten der Kantor und die Cellistin eine Version des Rosenstolz-Songs "Liebe ist alles". Dazu muß man wissen, das die Frischvermählten große Fans von Rosenstolz sind und Lieder des Duos im Laufe der Nacht noch oft erklingen sollten.

 

Vor dem Erscheinen des Paares waren Bildkärtchen an das Publikum verteilt worden, von jedem Bild gab es vier Karten mit Motiven von Tieren und Gegenständen. Nun wurde von der Trauzeugin erklärt, was damit anzufangen sei. Inhaber der gleichen Kärtchen sollten sich zusammenfinden und in ein dafür bereitgestelltes Buch eines Reim verfassen, der das abgebildete Motiv enthalten sollte. Außerdem konnte dieser Reimspruch mit kleinen Accessoires verziert werden, die ebenfalls zur Verfügung standen.

 

Während dieser Zeit beschallte ich die Hochzeitsgäste, wie abgesprochen, dezent mit klassischer Hintergrundmusik, so zum Beispiel Cellokonzerten von Joseph Haydn, Musik von Wolfgang Amadeus Mozart und den jazzigen Bach-Interpretationen von Jacques Loussier.

 

Zwischen dem zweiten und dritten Gang gab es noch eine Interpretation der Verdi - Arie aus Rigoletto "La Donna È Mobile" und nach dem Essen bat ich das Paar mit dem Triumphmarsch (ebenfalls von Guiseppe Verdi) auf die Tanzfläche, an der sich das Trio mit Klavier, Cello und Geige aufgebaut hatte, um den Ehrentanz - Walzer live zu spielen.

 

Nun war sozusagen der E-Teil abgeschlossen und die U-Musik kam zum Zuge, allerdings auch mit einem Klassiker Abba`s "Dancing queen" machte den Anfang, gefolgt von einigen Discofox-Nummern. Wie von den beiden gewünscht, kam die Hochzeitstorte bereits nach der ersten Tanzrunde. Dies war ganz gut so, denn dadurch war der Bruch von der klassischen hin zur Pop-Musik nicht zu "radikal".

 

Nachdem die Torte vernascht war, eröffnete ich den Tanzreigen so langsam wieder mit Hits aus den 80ern, Cindy Lauper`s "Girls just wanna have fun", Madonna`s "Holiday" und Michael Jackson`s "Billie Jean" füllten die Tanzfläche, auf der bis 3 Uhr morgens durchgehend Bewegung sein sollte. Viel 80er - Musik, ein paar 90er - Hits und deutsche Musik, Schlager, Deutschrock von Westernhagen und Grönemeyer, aber auch Frida Gold und eben Rosenstolz kamen zum Zuge und natürlich nicht zu vergessen "Desert Rose" von Sting, einer der Wünsche des Paares, bei dem ich im Vorfeld immer wieder gegrübelt hatte, was danach passen könne, weil der Song in so gar keine Schublade passen will ;). Ich entschied mich dann spontan für "Alane" von Wes und lag zum Glück richtig.

 

Zum Abschluss der tollen Hochzeitsfeier gab es eine reine Rosenstolz - Runde.

 

Ich werde mich immer wieder gern an diesen Tag erinnern und wünsche den beiden alles Gute in ihrer gemeinsamen Zukunft.


Herzlichst

 

Ihr Hochzeits DJ

 

Sebastian 

Diesen Post teilen
Repost0
Published by DJ Hochzeit - in Hochzeit

Présentation

  • : Blog von dj-hochzeit.over-blog.de
  • : Hier schreibe ich zu meinem Job (und meiner Leidenschaft) als mobiler DJ für Hochzeit, Firmenevent, Polterabend, Sommerfest und Weihnachtsfeier.
  • Kontakt

Recherche

Liens