Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
3. Januar 2014 5 03 /01 /Januar /2014 17:40

Und schon ist es wieder Januar. Das vergangene Jahr ist beinah im Fluge an mir vorbei gezogen. Ich hatte bisher noch nicht wirklich die Gelegenheit, das Große und Ganze zu reflektieren, da gilt es bereits, die Hochzeiten, Polterabende und Events des Jahres 2014 vorzubereiten.

Die ersten Monate des Jahres sind dann immer sehr spannend, denn es gilt, die neuen Brautpaare kennenzulernen und die Wünsche und Vorstellungen für die jeweiligen Hochzeitsfeiern, die mich zu Orten in ganz Mittel-und Norddeutschland führen, zu besprechen.

Meeting in Kassel

Meine Hochzeitssaison 2014 beginnt bereits am 2. Januar-Wochenende. Es handelt sich um eine internationale Hochzeit, meine erste persische Hochzeit und ich wurde hierzu als DJ Kassel engagiert. Die Buchung kam recht kurzfristig zustande. Da das Hochzeitspaar in Gießen und nicht in Kassel wohnt, und nur an diesem Donnerstag in Kassel sein würde. Da ich das Vorgespräch gern persönlich und nicht telefonisch führen wollte,  trat ich also an diesem recht milden Januardonnerstag meine Reise in die nordhessische Metropole an.

Bis auf einen kleinen Schock zum Start der Fahrt, an dem mein liebes Auto ein paar merkwürdige Geräusche von sich gab, die dann aber glücklicherweise wieder verschwanden, verlief die Fahrt ziemlich ereignislos. Die Stadt Kassel ist mir von etlichen Veranstaltungen und Hochzeitsfeiern gut bekannt und ich war hier auch schon als Hochzeitsfotograf Kassel im Einsatz. Zudem wohnen hier auch einige Freunde.

Witzigerweise war ich aber, warum auch immer, bisher fast immer im Dunkeln durch die Stadt an der Fulda gefahren. So waren mir die vielen interessanten Motive nicht so aufgefallen, wie an diesem Tag. Kassel hat da einiges zu bieten. So zum Beispiel auch die Orangerie, in der ich mit den Brautleuten verabredet war. 

Kurz bevor ich diese erreichte, ich stand gerade auf einer Brücke im Stau und machte diese Bild (als Hochzeitsfotograf Kassel habe ich schließlich immer meiner Kamera dabei).

 

Kassel-Brucke.jpg

 

Dann bekam ich einen Anruf des Bräutigams, der mir mitteilte, das die Location geschlossen hätte und wir uns an einem anderen Ort treffen müßten. Der neue Treffpunkt kam dann kurz danach per SMS und hörte auf den schönen Namen "Alex". Leider befindet sich das "Alex" direkt in der Innenstadt von Kassel und damit in einer Zone, in der Parkplätze Bückware sind. So kurvte ich erstmal etwas ratlos hin und her, bis ich in der Straße mit dem reizenden Namen "Schöne Aussicht" selbige zu Gesicht bekam und obendrein noch einen Stellplatz ergattern konnte.

 

schone-Aussicht-Kassel.jpg

 

Da es regnete, kam "nur" die Handycam zum Einsatz, aber ich denke man kann sich die schöne Aussicht gut vorstellen. Das helle, große Gebäude zur Linken ist übrigens die "Orangerie Kassel", die ich dann am Tag der Hochzeit etwas näher ins Auge fassen werde. Auf Schusters Rappen erreichte ich das "Alex" und fand die beiden bereits darin vor.

Wir begrüßten uns und besprachen anschließend die Einzelheiten der Feier, zu der über 120 Gäste aus ganz Europa erwartet werden. Die beiden sind bereits standesamtlich getraut und werden nun noch traditionell, nach Sitte der Bahai verheiratet, worauf ich bereits sehr gespannt bin, denn als Discjockey ist man relativ selten bei den Trauungen mit dabei. Zuerst werden also die Gäste empfangen und dann wird die Trauung mit einem ganz bestimmten Trauspruch vollzogen. Musikalisch soll es in Richtung der späten 90er und zum Anfang des Jahrtausends gehen. Natürlich werden auch persische Lieder gespielt, die mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt werden. Ein Kasseler Hochzeitsfotograf wird ebenfalls zugegen sein und ich darf ebenfalls ein wenig fotografieren.

 

Friedrichplatz-Kassel.jpg

 

Wir plauderten noch ein bischen und dann war es an der Zeit für mich, zu meinem nächsten Termin aufzubrechen, der mich aus Hessen nach Niedersachsen, genauer nach Sehnde im Raum Hannover führen sollte. Hier erwartete mich, ebenfalls für eine internationale Hochzeit, ein Brautpaar aus Schweden.

Treffen für eine deutsch-schwedische Hochzeit

Der "Gutshof Rethmar" ist ein ehemaliges Rittergut, welches zu einer Veranstaltungslocation mit zahlreichen Möglichkeiten umgebaut wurde. Man kann hier Theateraufführungen besuchen, schick Essen gehen, Tagungen abhalten, Bowling, Billard und Dart spielen. Der Gutshof ist aber auch eine beliebte Hochzeitslocation in der Region Hannover. Die Brauteltern hatten den Gutshof "entdeckt", da das Brautpaar diese Aufgabe von Schweden aus nur schwer übernehmen konnte.

Die Brautleute stammen übrigens aus Deutschland. Der Bräutigam war bereits vor 10 Jahren aus Hamburg nach Schweden ausgewandert. Nachdem sich die beiden auf der Lieblingsinsel der Deutschen, Mallorca, kennen- und liebengelernt hatten, folgte sie ihm ein halbes Jahr später in das Land von Astrid Lindgren, ABBA und Henning Mankell.

Die Hochzeitsfeier wird nun aber, wie das oft der Fall ist, in der Heimat gefeiert. Etwa 10 schwedische Gäste werden die Reise nach Deutschland antreten, um hautnah dabei zu sein.

Kurz nach Mittag wird standesamtlich geheiratet, danach steht das Fotoshooting mit dem Hochzeitsfotograf an. Dann folgt die kirchliche Trauung, nach der es dann im Autokorso zum "Gutshof Rethmar" geht.

Musikalisch kann ich als DJ Lehrte in Sehnde, nach dem schwedischen Opener, so ziemlich alles, von den 80ern bis heute, zu Gehör bringen, aber vorallem stimmungsvolle Party-Songs werden gefragt sein. Aufgrund der Kennenlern-Geschichte können die gängigen Ballermann-Hits ein Thema werden. 

Wir  schauten uns gemeinsam den Saal an. Die ca. 50 Gäste werden an den vorgesehenen, runden Tischen ausreichend Platz finden und sich auf der Tanzfläche vor einer kleinen Bühne ordentlich austoben können. Dann verabschiedete ich mich von den sympathischen Brautleuten, denn einen Termin hatte ich noch, im nicht weit entfernten Hannover, zu absolvieren.

Nächster Stop: Hannover

Nach kurzer Fahrt erreichte ich die Stadt an der Leine. Diesmal war ich in der Wohnung des Hannoveraner Brautpaares verabredet. Die beiden wollten eigentlich in Hemmingen feiern, doch Probleme mit dem Saal änderten das Vorhaben und so wird die Hochzeitsparty direkt in Hannover, in einer Location in der Hildesheimer Straße, gefeiert.

Um die 60 Hochzeitsgäste werden zur Weddingparty in Hannover erwartet, die gegen 18 Uhr starten soll. Der Eröffnungstanz wird ein Wiener Walzer sein, doch hundertprozentig sicher ist das noch nicht, ich bekomme aber rechtzeitig eine Info.

Wenn alles klappt (und darauf will ich sehr hoffen), wird es ein ganz besonderes Highlight geben. Der Bräutigam spielt ein Blasinstrument und zwar das Mellophon. Er tut dies nicht allein, sondern in einer "Marching Band". Eine "Marching Band" ist eine Art Blasorchester, dessen Musiker aber, während der musikalischen Darbietung, marschieren und dabei manchmal die tollsten Choreografien aufführen. Es könnte also sein, das die Hochzeitsgesellschaft und meine Person dies "live" zu Gesicht und auf die Ohren bekommen. Als passionierter Hochzeitsfotograf werde ich das selbstverständlich bildlich festhalten.

Mit dieser Aussicht auf eine abwechslungsreiche Hochzeit, die ich als DJ Hannover begleiten darf, verabschiedete ich mich von den beiden Brautleuten. Nun steuerte ich den Wagen in den Harz, denn ich war noch mit meinem Kollegen DJ Matze verabredet.

Herzlichst

Ihr DJ

Sebastian

Diesen Post teilen
Repost0

Présentation

  • : Blog von dj-hochzeit.over-blog.de
  • : Hier schreibe ich zu meinem Job (und meiner Leidenschaft) als mobiler DJ für Hochzeit, Firmenevent, Polterabend, Sommerfest und Weihnachtsfeier.
  • Kontakt

Recherche

Liens