Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
4. Juli 2012 3 04 /07 /Juli /2012 10:17

Kassel. Platz ist in der kleinsten Hütte, dies durfte ich bei einer, mir als Polterabend angekündigten, Veranstaltung in Kassel erleben. Nun war es ja nicht so, das der Saal oder Raum in der Giesenallee in Kassel ansich zu klein war, aber dazu später mehr.

 

Ich startete jedenfalls meine DJ-Tournee an einem Mittwoch und war u.a. zu Auftritten als DJ in Kassel, DJ Hannover und DJ Hamburg gebucht. Gegen Nachmittag erreichte ich Kassel und fand die Location in der Kasseler Giesenallee. Da ich sehr kurzfristig als DJ gebucht worden war, hatte es kein persönliches Vorgespräch vor Ort gegeben und leider hatte ich das Brautpaar auch telefonisch nicht mehr erreicht, nur eine Mail am frühen Morgen hatte mir nochmals versichert, das der Polterabend in Kassel auch wirklich stattfindet. So erlebte ich gleich die erste Überraschung, als ich vor einer großen Treppe stand und mit mir mein großer, ca. 80 Kilo schwerer DJ-Tisch. Leider war das Brautpaar nirgenwo zu sehen. Ich stiefelte die Treppen rauf und fand zum Glück im Raum jemanden, der mir freundlicherweise und das trotz gerade überstandenem Bandscheibenvorfall, half.

 

Dann ging der Aufbau flott von der Hand, nur das Brautpaar tauchte noch immer nicht auf. So beschloß ich erstmal zu meiner Unterkunft in Kassel zu fahren, um mir einen Schlüssel zu holen und mich für die Feier umzuziehen. Als ich gerade vom Hof fuhr, kam auch das Brautpaar an. Natürlich hielt ich nochmal an, lief die paar Meter zurück und begrüßte die beiden. Dabei erfuhr ich, das sie sich gerade das "Ja-Wort" gegeben hatten und gratulierte ihnen herzlich. Ich wies daraufhin, das im Raum bereits die Hintergundmusik laufen würde und ich nur kurz zu meiner Unterkunft fahren wolle.

 

Gute Freunde, die ich noch aus meiner Zeit als DJ in Halberstadt im Harz kenne, hatten mir ein Bett für die Nacht angeboten und so fuhr ich dort kurz vorbei, holte mir den Wohnungsschlüssel und schlüpfte in meinen Anzug. Dann fuhr ich die ca. 10 Kilometer durch die Innenstadt von Kassel zurück und bestaunte abermals die beeindruckenden Bauwerke.

 

Wieder am Veranstaltungsort angekommen, hatte sich das Bild sehr verändert, es waren bereits etliche Gäste eingetroffen, entlang der Straße standen jede Menge Autos und auch vor dem Saal im Freien hatte sich bereits eine große Menschentraube versammelt. Viele Feuerwehrautos prägten die Szenerie, aber nicht etwa weil es brannte, sondern weil Braut und Bräutigam bei der Feuerwehr in Kassel arbeiten. Im Außenbereich waren Bierzeltgarnituren aufgebaut und Schirme boten Schutz vor der nicht allzu starken Sonnenstrahlung. Außerdem wurde schon kräftig gepoltert . . .

 

Poltern-in-Kassel.jpg

 

Ich begab mich in den Innenraum und dort lief, wie geplant, immer noch meine Backgroundmusik, ich liebe es, wenn Technik einfach funktioniert ;). Innen war es allerdings noch recht überschaubar und im Nebenraum baute gerade der Caterer auf. Es sollte Leckeres vom Schwein und Salate geben.

 

Als das Buffet dann bald darauf eröffnet wurde, bildete sich eine wirklich ansehnliche Schlange, die in ihrer größten Ausdehnung, die Treppe hinauf, durch den Saal bis in den Nebenraum reichte. Mir war in der DJ-Anfrage etwas von ca. 100 Personen genannt worden - ich hatte den Eindruck, das es schon jetzt deutlich mehr wären.

 

Kurz darauf kam der Bräutigam zu mir und fragte mich, ob ich auch den Außenbereich irgendwie beschallen könne, denn da gebe es keine Musik. Ich hatte über diesen Außenbereich vorab keine Info gehabt, aber eine Eingebung gehabt und extra eine aktive Box von Kollege Nico, DJ aus Magdeburg mitgenommen. Nun war es allerdings nicht so leicht, durch die Menschenmassen einen Weg nach draußen zu finden und das Kabel zu verlegen, aber es gelang mir schließlich doch ganz gut und als ich die Box nach draußen stellte, meinte ich meinen Augen nicht zu trauen: Menschenmassen standen vor dem Gebäude. Ich weiß nicht wieviel Feuerwehrmänner & -frauen Kassel hat, aber hier hätte man es herausfinden können . . .

 

Ich machte mir Gedanken, wie die Gäste denn alle im Raum unterkommen könnten, das würde nicht funktionieren. Ich schätze, dieser Raum war für Feiern mit maximal 80 Gästen ausgelegt. So spielte sich das meiste erstmal draußen ab. Als ich dann auch zum Buffet ging, hörte ich wie der Caterer meinte, das Essen für etwa 120 Personen bestellt worden war, aber das waren viel mehr Gäste, ich schätze bis zu 350!

 

jede-Menge-Publikum.jpg

 

Erstaunlicherweise schien das Essen für alle zu reichen und das Publikum der Kasseler Hochzeit unterhielt sich angeregt, zum Glück gab es auch nirgenwo ein Feuer zu vermelden ;).

 

Es wurde ziemlich spät, bis der Bräutigam mir sagte, das es nun mit dem Tanzen losgehen könne und so tanzten die beiden kurz vor 23 Uhr ihren Eröffnungstanz. Die engsten Freunde und Kollegen hatten sich um die, inzwischen äußerst kleine, Tanzfläche gestellt und bewarfen das Brautpaar, welches mit einem Regenschirm ausgestattet war, mit Wollknäulen, bis es fast komplett eingewickelt war. Eine lustige Hochzeitstradition, die nicht überall bekannt ist.

 

Dancing-in-the-Wollknauel.jpg

 

Kurz nach Tanzeröffnung gab es bereits die erste Polonaise und überhaupt war die Stimmung bombastisch. Musikalisch war alles, was Stimmung macht, gefragt. NDW, Deutschrock, Schlager, Charts, Ballermann - ich konnte einfach alles spielen, die Tanzfläche war stets zum Bersten gefüllt. 

 

Trotz des Wochentages, einem Mittwoch, feierten über 300 Feuerwehrleute und das Brautpaar eine rauschende Polterhochzeit.

 

Ich begann gegen 5 Uhr mit dem Abbau und war dann 6 Uhr an der Kasseler Wohnung meiner Freunde. Dummerweise konnte ich den Wohnungsschlüssel nicht finden. Ich stellte meinen Wagen auf den Kopf, räumte alles aus und wieder ein, morgens um 6 Uhr auf einem Parkplatz in Kassel . . .

 

Das Ende vom Lied, ich fand ihn schließlich in einer Tasche, wo ich ihn, wie ich mich just in diesem Augenblick erinnerte, extra hingetan hatte. Tja, es ist einfach nichts, wenn man alt wird ;)

 

Ich fand dann noch einige Stunden Schlaf, bevor ich zur nächsten Hochzeit, zu der ich als DJ Anhalt in Gröbzig gebucht war, weiter mußte. Aber dazu mehr in einem anderen Blog, zu einer anderen Zeit,

 

Herzlichst

 

Ihr mobiler DJ

 

Sebastian

Diesen Post teilen
Repost0
Published by DJ Hochzeit - in Hochzeit
22. Juni 2012 5 22 /06 /Juni /2012 11:22

Wanzleben. Die Burg Wanzleben im gleichnamigen Ort Wanzleben in der Magdeburger Börde gelegen, ist bei Magdeburgern und Brautpaaren aus dem Magdeburger Raum eine beliebte Hochzeitslocation. Aber nicht nur Hochzeitsfeiern bietet das Ambiente der Burg Wanzleben eine wunderschöne Kulisse für eine traumhafte Feier, auch Firmenevents, Familienfeiern und Kongresse werden hier abgehalten.

 

Die meisten Hochzeiten finden im sogenannten Kornhaus statt, welches sich etwas abgesetzt vom Hauptgebäude, in dem Hotelzimmer und die Lobby untergebracht sind, befindet. Hier nun war auch ich abermals zu einer Hochzeitsfeier gebucht. Über meine DJ Magdeburg - Website hatte mich ein Magdeburger Brautpaar gefunden und engagiert.

 

Die Trauung im Familienkreis fand 14 Uhr auf Burg Wanzleben statt, ich war zu 15 Uhr für den Aufbau avisiert, aber bereits 15 Minuten eher vor Ort. So konnte ich das Brautpaar schon beim Baumstammsägen beobachten. Aber das war natürlich nicht der eigentliche Grund für mein frühes Erscheinen. Im Kornhaus der Burg ist die Tanzfläche in der Mitte des Saales vorgesehen und von vier Säulen umgeben. Nun galt es die Boxenkabel über die Decke zu verlegen, denn Stolperfallen will man als DJ unbedingt vermeiden. Zum Glück oder eher mit Bedacht gibt es im Kornhaus eingezogene Querbalken, die bereits mit großen Ösen versehen sind, durch die ich nun meine Kabel fädeln konnte.Dadurch dauerte der Aufbau etwas länger als gewöhnlich, aber das hatte ich mit eingeplant.

 

Während das Brautpaar noch vor der Burg mit der Hochzeitsfotografin aus Magdeburg beschäftigt war und schicke Hochzeitsfotos schießen ließ, kamen bereits die ersten Gäste in das Kornhaus. Hier wurden Sie von einer Freundin des Paares in Empfang genommen, um Bilderrahmen - Fotos zu knipsen, diese sollten dann später auf der Feier gezeigt werden. Außerdem lag bereits ein Gästebuch aus, in dem Einträge vorgenommen werden konnten.

 

Gastebuch.jpg

 

Als die Hochzeits-Fotografin alle Bilder im Kasten hatte, war auch ich mit der Hintergrund-Illumination fertig. Diese kam im Burggemäuer besonders gut zur Geltung, da die Oberfläche nicht glatt ist, ergibt es mit dem indirekten, violetten Licht fast schon einen 3-D-Effekt.

 

Nun wurden alle an Ihre reservierten Plätze im Kornhaus gebeten und ich gab dem Magdeburger Bräutigam mein Funkmikro. Dann begrüßte dieser, mit seiner frischgetrauten Frau an der Seite, die Hochzeitsgäste. Eine schöne Idee war auch das darauffolgende Vorstellen der Anwesenden. Dazu ging der Bräutigam von Tisch zu Tisch und stellte die einzelnen Personen mit ein paar Worten vor. So erfuhr ich, das zur Hochzeit in Wanzleben auch Gäste aus Hamburg und Berlin angereist waren, um mit dem Brautpaar die Hochzeit gebührend zu feiern.

 

Nun gab es die Hochzeitstorte, die die beiden gemeinsam anschnitten. Weiterer Kuchen war vom umsichtigen Service der Burg Wanzleben auf dem Buffet bereitgestellt worden und den Gästen wurde Kaffee eingeschenkt.

 

Service-Team-Burg-Wanzleben.jpg

 

Nach dem Kaffeetrinken trafen weitere Gäste des Paares ein und ich begleitete alle Aktivitäten mit Background - Musik. Dazu hatte sich das Brautpaar spanische Musik gewünscht, da sie beide gern in Spanien urlauben. Dabei kam mir meine Musiksammlung zu gute, in der sich u.a. Musik einer Hochzeit befindet, die ich als DJ in Hamburg begleiten durfte und die genau den Wünschen des aktuellen Brautpaares entsprach. Die Band heißt "Rancheras y Boleros" und nach dieser, spielte ich Musik vom "Buena Vista Social Club" aus Cuba, der bekanntlich ebenfalls spanisch singt.

 

Nach dem alle weiteren Gäste eingetroffen und begrüßt waren, wurde das reichhaltige Buffet eröffnet. Es gab kalte Platten und warme Gerichte. Der Bräutigam bat mich, an einem der runden Tische Platz zu nehmen, was ich auch tat. So kam ich bereits ein bischen mit den Gästen ins Gespräch. Dazu blieb aber nicht allzu viel Zeit, denn der Vater des Bräutigams und seine Tochter baten mich, meine mobile Leinwand und den Beamer zu installieren, denn sie wollten nach dem Essen die Hochzeitszeitung präsentieren und Bilder der Zeitung auf der Leinwand zeigen. 

 

Als dieser Programmpunkt abgeschlossen war, wollte das Brautpaar den Eröffnungstanz auf´s Parkett legen. Ich bat das Publikum einen großen Kreis um die Tanzfläche zu bilden und die beiden legten los. Ausgewählt hatten sie Bruno Mars "Marry you". Danach tanzte die Braut mit ihrem Vater und der Bräutigam mit seiner Mutter zu "Moviestar" von Harpo.

 

Die erste Tanzrunde endete mit einer kleinen Tanzeinlage des Sohnes der Brautleute. "Ich bin ein kleiner Tanzbär" kam zu Gehör und der Kleine tanzte mit seiner Mama und wurde durch rhytmisches Klatschen der Hochzeitsgäste angefeuert.

 

Nun stand ein Spiel auf dem Programm: "Ein Tag im Leben des kleinen Ehemanns". Braut und Bräutigam verschmolzen scheinbar zu einer Person und das sorgte im Publikum für Lachsalven.

 

Dann hieß es wieder Tanzen und nun ließ ich noch ein Spielchen folgen, das ganze endete in einer Polonaise und direkt danach wurde eine Eisbombe mit Fontänen präsentiert. Es gab abermals Kaffee und Kuchen und auch noch Deftiges. Während die Gäste sich am Kuchenbuffet bedienten, baute ich Videobeamer und Leinwand nochmals auf und zeigte weitere Bilder der Feier und Fotos der Hochzeit, die ich bereits geschossen hatte.

 

IMG_0311.JPG

 

Dann wurde nur noch getanzt und ich spielte viele Musikwünsche der Gäste, so z.B. Muse "Uprising", aber auch Roland Kaiser, den "Hitmix" und Jive Bunny, also quer durch den musikalischen Gemüsegarten.

 

Mir hat es wieder sehr viel Spass gemacht, als DJ auf Burg Wanzleben

 

Herzlichst

 

Ihr Hochzeitsdj

 

Sebastian

Diesen Post teilen
Repost0
Published by DJ Hochzeit - in DJ Magdeburg
15. Juni 2012 5 15 /06 /Juni /2012 11:12

Alter Kanal CelleCelle. Gestern war ich als DJ in Celle auf einer Polterhochzeit gebucht. Die Waldwirtschaft "Alter Kanal" war der Veranstaltungsort und hier begleitete ich bereits die zweite Hochzeit in dieser Hochzeitssaison. Diesmal war ich allerdings im Hauptgebäude der beliebten Celler Hochzeitslocation positioniert. Schon beim letzten Mal hatte ich die Erfahrung gemacht, das der Service hier sehr freundlich und professionell auftritt und, das ist leider meist nicht der Fall, den Discjockey auch als Gast betrachtet und so wurde sich, wie selbstverständlich, auch um mich gekümmert. Der DJ ist ja auf eine Art ebenfalls Gast der Feier, denn das Catering wird vom Brautpaar bezahlt.

 

Zu der Hochzeit waren Gäste aus Bautzen und dem schönen Dresden, sowie dem Dresdner Raum in Sachsen angereist, denn der Bräutigam der Hochzeit stammt aus dem Sächsichen, wohnt aber inzwischen seit 10 Jahren in der Residenzstadt Celle.  

 

Die Feier am "Alten Kanal" begann mit einem Sektempfang vor dem Haupthaus und dann begaben sich die Hochzeitsgäste ins Innere, um ein Menü zu speisen. Während den einzelnen Gängen wurden Reden und Verse vorgetragen, so vom Brautvater, dem Bräutigam selbst und den Trauzeugen. So verging die Zeit im Fluge.

 

Zu 20 Uhr trafen dann weitere Gäste ein und polterten im Außenbereich in einen extra dafür aufgestellten Anhänger. Im Innenbereich spielte ich derweil leichten, moderen Swing, um bereits auf die noch angekündigte Livemusik einzustimmen. 

 

Saxophon - SpielerEin Duo, bestehend aus einem Keyboarder und einem Saxophonist, der gleichzeitig auch den Gesangspart übernahm, präsentierte den Gästen spacigen Jazz und Swing und eine richtig gute Performance. Dazu nutzen sie meine Soundtechnik. "Gunna & The Aston Martin Gang" hieß die Combo und ich fand ihren Auftritt richtig Klasse und ließ mir auch eine Karte geben.

 

Nun war es Zeit für den ersten Tanz des Abends, der selbstverständlich auch in Celle, dem Brautpaar vorbehalten war. In der Mitte ihrer Gäste tanzten die beiden zu Hildegard Knef mit Extrabreit - "Für mich soll´s rote Rosen regnen" und es regnete tatsächlich Rosenblätter auf den Dancefloor, der nach dem ersten Tanz für alle eröffnet war. 

 

Musikalisch ging es dann quer durch die Musikgeschichte und ich spielte viele Puhdys - Titel und Ostrock, denn der Bräutigam ist großer Puhdys - Fan und brachte auch einige CD´s der erfolgreichen Band mit.

 

Natürlich gab es auch eine Polonaise und das "Fliegerlied" in der Donikkl - Version war auch der Reißer.

 

Gegen 0.00 kam dann, als Überraschung für das Brautpaar, die davon nichts wußten, die Hochzeitstorte, von der auch ich ein Stück abbekam.

 

Es war wieder eine schöne Feier in Celle und ich denke ich werde nicht das letzte Mal im "Alten Kanal" in Celle gewesen. Zurück fuhr ich dann durch den Landkreis Peine, an Braunschweig vorbei, machte bei einer Stunde Rast die Augen zu und erreichte gegen 6 Uhr die Region Magdeburg.

 

Herzlichst

 

Ihr DJ für die Hochzeit

 

Sebastian

Diesen Post teilen
Repost0
Published by DJ Hochzeit - in Hochzeit
3. Juni 2012 7 03 /06 /Juni /2012 20:24

Heidekreis. Nach einer schönen und musikalisch rockigen Hochzeit in Wolthausen, einem Ortsteil der Einheitsgemeinde Winsen (Aller) im Landkreis Celle, war am Folgetag meinerseits noch ein Brautpaar - Besuch in Dorfmark (Bad Fallingbostel) verabredet.

 

Die Hochzeitsfeier mit einem sehr musikalischen Brautpaar aus Achim (beide musizierten auf ihrer Hochzeit gemeinsam mit den Trauzeugen) endete gegen 3.30 Uhr und etwa eine Stunde später war ich mit dem Abbau in der Heideschenke Wolthausen fertig, hatte mich noch nett mit den Kellnerinnen über das DJ-Dasein unterhalten und nicht schlecht gestaunt, als mir mein Auto, wir haben es immerhin Anfang Juni, "Glättegefahr" signalisierte. Immerhin waren es ganze 3 Grad (plus). Ich kam trotz des Wintereinbruchs gut in meiner Unterkunft in Celle an, es waren ja auch nur 7 Kilometer zurückzulegen.

 

Nachdem ich noch einen ""Alten Schinken" im TV verfolgt hatte, gönnte ich mir schlappe 4 Stunden Schlaf. Nach einer Veranstaltung, egal ob Polterabend, Geburtstagsfeier, Silberhochzeit oder Hochzeit, fällt es mir immer schwer zur Ruhe zu kommen, egal wie anstrengend der Tag/die Tage davor waren.

 

Nach dem späten Frühstück gegen 11 Uhr (danke an die netten Hotelbetreiber des "Hotel Giltjes" in Celle) und dem Auschecken an der Rezeption, lenkte ich mein Gefährt in Richtung Soltau. Aufgrund des regnerischen Wetters hatte sich aber auf der Strecke ein Stau gebildet und ich nahm einen kleinen, dafür aber staufreien Umweg in Kauf. Dabei kam ich sogar nochmal am Veranstaltungsort des Vorabends vorbei und sah, wie die Brautleute ihr Equipment abbauten, mit dem sie am Vorabend noch einen Bon Jovi - Song zum Besten gegeben hatten.

 

Nach kurzer Zeit gelangte ich auf die dichtbefahrene A7 und befuhr diese in Richtung Hamburg . Kurz nach der Abfahrt Bad Fallingbostel kam dann auch schon Dorfmark in Sicht. Ich zapfte noch einige Liter Diesel, obwohl bei der besuchten Tankstelle ja eigentlich nur "Alles Super" ist ;). Dann fuhr ich zur Hochzeitslocation in der Poststraße in Dorfmark.

 

Hier empfing mich gleich eine ganze Abordnung, bestehend aus den zukünftigen Brautleuten, den beiden Trauzeugen und der Gastwirtin. Nach der Begrüßung und Vorstellung betraten wir den großen Saal, in dem die Feier der Hochzeit mit etwas über 100 Hochzeitsgästen stattfinden wird. 

 

Der Saal ist auch wirklich groß genug für 100 Personen und hat außerdem eine Bühne und einen eigenen Tresen zu bieten. Ich besprach mit dem Brautpaar das ich mich neben die Bühne stellen werde und selbige für mein Licht- & Ton - Equipment nutzen werde. Selbstverständlichb besprachen wir auch den Ablauf des Tages und die gewünschte Musik, die querbeet wie bei einem Schützenfest sein sollte. Um dem Saal noch mehr Atmosphäre zu geben, bot ich an, mein Hintergrundlicht mit den Floorspots zu installieren. Der große Festsaal eignet sich hervorragend dazu, weil er großzügig mit Steckdosen ausgestattet ist. Ab und an hat erlebt man da als Discjockey auch ganz andere Dinge und hat z.B. lediglich eine(!) Steckdose für alles zur Verfügung.

 

Nachdem wir die wichtigen Punkte besprochen hatten, trat ich mit Vorfreude auf eine tolle Feier die Heimreise an, geriet bei Hannover und dem  Braunschweiger Raum jeweils noch in einen kurzen Sonntags - Stau, lauschte einem neuen Hörbuch von Andreas Föhr (Karwoche) und erreichte glücklich den Bördekreis, um anschließend noch einen Geburtstag in Magdeburg, diesmal aber in privater Mission, zu besuchen.

 

Herzlichst

 

Ihr Hochzeits DJ

 

Sebastian

Diesen Post teilen
Repost0
Published by DJ Hochzeit - in Hochzeit
24. Mai 2012 4 24 /05 /Mai /2012 23:54

Hannover.

Ein paar Tage ist es jetzt schon her, das ich als DJ in Hannover gebucht war, aber ich möchte hier trotzdem gern dazu bloggen. Die Hochzeitsfeier des Hannoveraner Brautpaares fand im Vereinsheim von Fußballclub Hannover 96 in der Clausewitzstraße in Hannover statt.

Wie es oft üblich ist, wurden die Hochzeitsgäste bei einem Sektempfang in der schicken Hochzeitslocation in Hannover begrüßt. Anschließend ergriff der frischgebackene Ehemann das Wort und richtete selbiges an die zahlreichen Gäste. Diese wurden danach zu Tisch gebeten. Dann wurde die Suppe vom sehr umsichtigen Service - Team am Platz serviert. Dazu spielte ich den "Zillertaler Hochzeitsmarsch". Kurze Zeit später wurde das Buffet eröffnet und für sehr lecker befunden.

Für den Hintergrund hatten sich die beiden Xavier Naidoo und Milow gewünscht und selbstverständlich hielt ich mich an die Absprache. Nach dem Essen folgte der Brautwalzer. Allerdings war es nicht wirklich ein Walzer (da im 4/4 Takt). Die beiden Frischvermählten hatten sich "Runaway" von The Corrs in der Unplugged-Version ausgewählt. Im Kreis der versammelten Gäste tanzten sie gemeinsam. Anschließend folgte wunschgemäß Cora´s "Amsterdam" und die Tanzfläche war voll.

Nun wurde getanzt, zu Oldies, Schlagern und aktuellen Hits. In einem Nebenraum lief gerade das DFB-Pokal-Endspiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund und da es das Vereinsheim von Hannover 96 war, wurden natürlich auch Fußball-Hits gewünscht. Zuerst der Hamburger Song des HSV von Lotto King Karl "Hamburg Meine Perle". Später gab´s dann die Hymne von Dete Kuhlmann & Osssy Pfeiffer "96 Alte Liebe".

Gegen Mitternacht hatte die Hochzeitstorte, in Form eines großen Herzens, ihren großen Auftritt und anschließend wurde der Brautstrauß geworfen, den dann ausgerechnet die Schwester der Braut fing. Der nächste Tanz gehörte ihr und ihrem Freund und die nächste Hochzeit steht wohl auch bald bevor ;).

Nun wurde noch bis in den frühen Morgen getanzt . . .

 

Als ich mein DJ-Equipment abgebaut und im Auto verstaut hatte, so gegen 6 Uhr, stand zur Abwechslung mal nicht die Heimfahrt an, denn ich übernachtete im nahegelegenen Wirringen und wollte nach ein paar Stunden Schlaf (es wurden immerhin 3) noch auf Brautpaar - Tour gehen. Es standen Brautpaar - Besuche in Osnabrück, Paderborn und Bielefeld an, bevor ich dann gegen Abend wieder den Heimweg in den Bördekreis antreten wollte, aber dazu mehr in einem anderen Blog, zu einer anderen Zeit.

 

Herzlichst

 

Ihr Hochzeits DJ

 

Sebastian

Diesen Post teilen
Repost0
Published by DJ Hochzeit - in Hochzeit
30. April 2012 1 30 /04 /April /2012 18:04

Nach meiner gestrigen Veranstaltung im Landhaus Gabriel in Bülstringen, habe ich frühmorgens noch einen Bericht im TV verfolgt, in dem es darum ging, wie uns moderne Navigationsgeräte immer mal wieder in die Irre führen. Im gezeigten Fall hatte sich ein 40 - Tonner in einem Dorf in der Schweiz verfahren, weil das Navi den Weg gewiesen hatte. Nun reise ich gewöhnlich (und auch nicht ungewöhnlich) nicht mit einem Schwerlaster zu den Hochzeitsfeiern an, aber ähnliches hat wohl jeder schon erlebt. Man richtet sich nach den Anweisungen des Gerätes ("Biegen Sie jetzt scharf links in den Gegenverkehr ein") und schon . . .

 

Okay, das war jetzt zum Glück ausgedacht, aber ich denke, ich bin nicht der einzige, der zum Bleistift auf dem Weg nach Tangermünde bereits den Feldweg/Pflasterstein - Stolperpfad verflucht hat, auf den das Navi einen leitet. Mir ging es so auf dem Weg zu einer Hochzeit.

 

Ähnlich war es auch bei meinem Brautpaar - Besuch in der Harzstadt Wernigerode. Die Fahrt zum Treffpunkt im "Wildpark Wernigerode" war inklusive einer Besichtigung des Wernigeröder Schloßes. Zumindest von außen konnte ich das imposante Gemäuer betrachten. Denn anstatt mich um den Schloßberg herumzuleiten, fuhr ich direkt hinauf (was wohl eigentlich verboten ist) und auf der anderen Seite wieder hinunter. Meine leichte Müdigkeit hatte sicher eine kleine Mitschuld daran, hatte ich doch erst am Vortag als DJ einer traumhaften Hochzeit auf Burg Wanzleben aufgelegt (geheiratet hatte ein Magdeburger Brautpaar).

 

Als ich von dem Schloßberg runterfuhr, verpaßte ich auch noch die Einfahrt zum Wildpark im Christianental, denn dort war der Treffpunkt. Nach einigen Telefonaten fand ich aber doch noch in die Waldgaststätte Christianental. Diese befindet sich inmitten des idyllischen Tierparks, in dem man zum Beispiel Rotwild, Schwarzwild und sogar Luchse besichtigen kann. Wahrscheinlich war ich sogar als Kind bereits hier gewesen, denn mir kam alles irgendwie bekannt vor.

 

Die zukünftige Braut erwartete mich bereits vor der Gaststätte, die von ihren Eltern seit 1991 betrieben wird. Sie war also quasi hier aufgewachsen, was ich mir auch sehr spannend vorstelle. Mitterweile wohnt sie aber mit ihrer Familie in Hamburg.

 

Von der Terrasse der Waldgaststätte hat man einen wunderbaren Blick auf den Park, wir setzten uns aber bei einem Kaffee im Innenraum zusammen, denn so konnte ich gleich einen Blick in den Hochzeitssaal für die knapp 80 Hochzeitsgäste, die auch aus Hamburg und natürlich dem Harzer Raum anreisen werden, werfen.

 

Nach der Besprechung hatte ich eigentlich noch etwas Zeit und versuchte, mal wieder erfolglos, meinen DJ-Kollegen Matze zu erreichen, denn ich wollte ihm noch einen Besuch in Osterwieck abstatten, aber daraus wurde leider nichts.

Ursprünglich war ich nun auf Burg Wanzleben verabredet, doch am Vortag hatte mir der zukünftige Ehemann aus Krankheitsgründen kurzfristig abgesagt, so dass ich nun viel Luft bis zum nächsten Treffen in Magdeburg hatte.

 

Ich setzte mein Auto trotzdem schon in Richtung Magdeburg in Bewegung und fuhr über Halberstadt zurück in die Elbmetropole. Zwischenzeitlich hatte ich meine nächsten Gesprächspartner telefonisch erreicht und konnte den Zeitpunkt des Meetings in Magdeburg etwas nach vorn schieben.

 

Die verbliebene Zeit nutzte ich, um im Twenty Bowling Center noch einen Kaffee zu trinken. Von dem Magdeburger Bowlingcenter sind es nur 5 Minuten bis zum Stadtteil Hopfengarten. Hier wohnt das Brautpaar, dessen Hochzeit ich als DJ im Juli begleiten darf in einem Einfamilienhaus. 

 

Wie ich nun im Gespräch erfuhr, findet die Party im "Ministerium für Arbeit und Soziales" in Magdeburg auf dem Werder statt. Was erst einmal ungewöhnlich klingt, könnte sich schnell als Geheimtipp für Magdeburger Hochzeiten entpuppen, denn die Miete des Saales in der Turmschanzenstraße erfolgt kostenfrei, da das Ministeriumsgebäude ja bereits von uns Bürgern bezahlt wurde ;)

 

Ansonsten werden ca. 80 Hochzeitsgäste zur Hochzeit des sympathischen Magdeburger Brautpaares erwartet und musikalisch kann es in alle Richtungen gehen. Ich freue mich schon sehr auf beide Hochzeitsfeiern, sowohl im Harz als natürlich auch in Magdeburg.

 

Herzlichst

 

Ihr DJ für Hochzeiten

 

Sebastian

 

 

 

 

Diesen Post teilen
Repost0
Published by DJ Hochzeit - in Hochzeit
8. März 2012 4 08 /03 /März /2012 18:13

Nach einigen tollen Veranstaltungen, die fast die ganze Bandbreite meines DJ-Wirkens umfaßten, möchte ich eine davon hier Revue passieren lassen. Hauptsächlich bin ich ja als Hochzeitsdj im Einsatz und so hatte ich das Vergnügen eine Goldene Hochzeit in Celle und eine Silberhochzeit in Stendal musikalisch begleiten dürfen. Fehlte also eigentlich nur noch ein Polterabend, dann wäre mein Programm als Wedding-DJ voll ausgeschöpft worden. 

 

Die Veranstaltungsreihe begann in einer meiner Lieblings-Lokalitäten in der Region Celle, auf "Lüßmanns Hof" in Hambühren. Der Hof ist ein zu Gastronomiezwecken umgebauter, ehemaliger Bauernhof, der familiär geführt wird und in dem man toll feiern und essen kann. Ich war als DJ Celle bereits mehrfach dort engagiert und jedes Mal aufs neue begeistert.

 

Bei dieser Goldenen Hochzeit in Hambühren erwarteten mich ca. 40 Gäste. Ein Teil davon, die Familie des Goldenen Brautpaares, trank in einem Nebenraum bereits gemeinsam Kaffee, währenddessen ich meine DJ-Anlage aufbaute.

 

Blick in Lüssmanns Hof

 

Zu 18 Uhr trafen dann alle weiteren Gäste, Freunde und Familie, an "Lüßmanns Hof" in Hambühren ein und wurden mit Sekt und Orangensaft begrüßt. Ich spielte dazu italienischen Klassik-Pop von "Rondo Veneziano". Das Goldene Hochzeitspaar bekam viele Geschenke überreicht und anschließend wurden die Gäste zu den Tischen gebeten. Der Goldene Bräutigam hielt eine kurze Eröffnungsrede, in der er sich für die Geschenke bedankte und dann stieß man gemeinsam auf einen schönen Abend an.

 

Die Chefin des Hauses stellte persönlich das nun folgende Essen vor, ein dreigängiges, wieder sehr leckeres Menu, zu dem ich auch eingeladen war. Zwischen den Gängen wurden die einzelnen Gäste einander durch das Goldene Paar vorgestellt. Viele der Freundschaften dauern nun schon länger als 50 Jahre.

 

Nach dem Dessert gab es eine Videopräsentation, für die ich meine mobile Leinwand zur Verfügung stellte. Ein Enkel des Paares hatte einen kurzweiligen Film über das Jubiläums-Paar gedreht, dabei bewegte er sich mit einer Kamera durch eine (seine?) Wohnung und zeigte jeweils Fotos des Goldenen Brautpaares, angefangen von der Kindheit bis zum heutigen Tage.

 

Die Goldene Braut hatte früher in einem Chor gesungen und die Chorfreunde von damals überreichten nun gemeinsam ein Geschenk. Dann war es auch schon Zeit für den Eröffnungstanz. Rod Steward sang "When I need you" und die beiden Goldenen Brautleute tanzten dazu, inmitten von Familie und Freunden, einen Langsamen Walzer.

 

Im Vorgespräch hatten wir vereinbart, den Tanz immer rundenweise zu gestalten, denn bei einer Goldenen Hochzeit kann man schließlich nicht unbedingt davon ausgehen, das 4 Stunden durchgetanzt wird und viele der Gäste hatten sich lange nicht gesehen und einander viel zu erzählen. Allerdings funktionierte der Plan nicht ganz, das Publikum tanzte einfach immer weiter und da auch Wunschmusik ins Spiel kam, war die Tanzfläche fast immer gefüllt.

 

Als es dann doch mal etwas ruhiger wurde, baute ich ein Musikratespiel ein. Das Brautpaar hatte ich bei unserem Treffen gebeten, dafür einen kleinen Preis bereitzustellen. Dieser Bitte waren die beiden nachgekommen und hatten einen schicken Pokal gravieren lassen.

 

Ich fing mit dem "Triumphmarsch" aus "Aida" von Guiseppe Verdi an, der auch gleich erkannt wurde, weiter ging´s mit der Melodie aus den "Dick und Doof"-Filmen und ABBA auf deutsch: "Ring, Ring". Die Musikkenntnisse der Celler Gäste waren sehr gut, nur bei der Titelmelodie der Louis de Funès - Filme mußte ich mit ein paar Hinweisen weiterhelfen, ansonsten wurden alle Musik schnell zugeordnet und es gab eine verdiente Siegerin, die nun mit dem Pokal geehrt wurde.

 

Fliegerlied-in-Hambuehren.jpg

 

Anschließend bat ich die Kinder auf den Dancefloor und spielte für die beiden Mädchen 2 Kinderlieder von Volker Rosin. Dann holten wir gemeinsam die Erwachsenen dazu und das "Fliegerlied" animierte zu sportlichen Höchstleistungen. Der Ententanz folgte und wurde auch begeistert aufgenommen.

 

Schunkeln-in-Hambuhren.jpg

 

Jetzt brauchten aber alle erstmal eine kleine Verschnaufpause. Da macht sich ein Sitztanz oder auf deutsch "Schunkeln" immer ganz gut. "An der Nordseeküste" von Klaus & Klaus eröffnete den Reigen und "Auf der Reeperbahn nachts um halb eins" folgte. Danach bietet sich immer eine Walzer-Runde an, so auch hier. "Que Sera, Sera" in der Doris Day-Version machte den Anfang und auch der "Schneewalzer" kam gut an.

 

Walzern-auf-Lussmans-Hof.jpg

 

Nun war die Enkel-Generation gefragt und wünschte sich "Aloha heja he" von Achim Reichel. Dann setzten sich die vier hintereinander auf den Tanzboden und starteten eine Ruder-Einlage.

 

Rudern-auf-Lussmanns-Hof.jpg

 

Es wurde noch viel getanzt, vorallem zu Schlagern und Discofox und mir wird eine tolle Goldene Hochzeit in Erinnerung bleiben. Am nächsten Tag war ich ja bereits wieder auf einer Hochzeit im Raum Celle gebucht. Ein paar Tage später sollte ich dann, diesmal als DJ Stendal auf einer Silberhochzeit im bekannten "Schwarzen Adler" auflegen, aber dazu mehr in einem anderen Blog, zu einer anderen Zeit . . .

 

Herzlichst

 

Ihr Discjockey

 

Sebastian

Diesen Post teilen
Repost0
Published by DJ Hochzeit - in Hochzeit
7. März 2012 3 07 /03 /März /2012 16:39

Discjockey - Tour in Niedersachsen

 

Ich bin ja immer wieder gern Besonderheiten oder vermeintlichen Zufällen auf der Spur.

Sind es nun reine Zufälle oder hat es doch etwas zu bedeuten, was auch immer?

 

So hatte ich an einem der letzten Sonntage wieder eine Discjockey-Tour geplant und absolviert, bei der 3 der 4 besuchten Bräute kommender Hochzeiten, den gleichen Vornamen hatten (und noch haben ;) ). Wobei die DJ-Tour natürlich nicht aufgrund der Namen geplant war und mir das dann erst danach klar wurde, denn teilweise kannte ich die Damen nur mit der Kurzform ihres Namens bzw. wußte ihren Vornamen noch gar nicht, da der Kontakt vom Bräutigam bzw. auch einmal vom Brautvater hergestellt wurde.

 

Landkreis Helmstedt

 

Um die Mittagszeit ging es los und ich fuhr zuerst über die A2 durch die sachsen-anhaltinische Börde in den Landkreis Helmstedt in Niedersachsen. Hier war ich mit, so dachte ich jedenfalls, dem Bräutigam verabredet. Wir trafen uns in Querenhorst, einem Ort in der Samtgemeinde Grasleben. Hier wird das Dorfgemeinschaftshaus die Location für eine Hochzeitsfeier mit ca. 100 Hochzeitsgästen sein.

Wie sich herrausstellte war der Brautvater der Auftraggeber und ich lernte ihn, seine Tochter und den zukünftigen Ehemann kennen. Wir schauten uns den Saal für die Hochzeitsfeier im Juli an und bestimmten den Ort, an dem ich mein DJ-Equipment aufstellen kann. Das Publikum wird recht jung sein und es soll viel Partymusik geben. Außerdem erwartet das Brautpaar, welches ursprünglich aus Ummendorf in der Börde stammt, viele Aktionen und Spiele seiner Freunde.

Danach fuhr ich weiter in Richtung Wolfsburg

 

Wolfsburg - Nordsteimke

 

Hier war ich mit einem Brautpaar aus Laatzen bei Hannover verabredet. Durch Nordsteimke bin ich schon oft auf dem Weg zu Veranstaltungen in Wolfsburg und dem Landkreis Gifhorn gekommen. Diesmal war das Hotel Lindenhof in der Hehlinger Straße mein Ziel. Als ich dort, etwas früher als verabredet, eintraf, war vor und in der Gaststätte bereits mächtig Betrieb. Wie sich später herrausstellte, stand das traditionelle Braunkohlessen auf der Tagesordnung.

Ich machte einen kleinen Spaziergang durch den Nordsteimker Ortskern und kam an der Kirche vorbei, in der die Trauung stattfinden wird. Als ich wieder vor dem Lindenhof ankam, war das Laatzener Brautpaar auch gerade eingetroffen. Wir fanden noch einen Platz in dem sehr gut gefüllten Lokal. Kurze Zeit später stieß auch die Wirtin zu uns und zeigte uns anschließend den Sall für die Hochzeitsparty, in welchem gerade auch eine größere Gesellschaft feierte. Ein ausreichend großer Saal mit einer hohen Bühne, auf der ich eventuell meine Boxen und das Licht stellen werde.

Der Bräutigam bat mich, am Tag der Hochzeit eine Hintergrund-Beleuchtung zu installieren, so werden dann einige Floorspots zum Einsatz kommen. Zur Hochzeit werden übrigens auch Gäste aus den USA erwartet. 

Etwa eine Stunde nach Beginn des Gesprächs verabschiedete ich mich und meinte scherzhaft, das wir uns vielleicht noch auf der Autobahn begegnen würden, denn mein nächstes Ziel für ein Vorgespräch war Hannover.

Allerdings fuhr ich vorher noch nach Wolfsburg - Fallerleben, um die Schlossremise zu besichtigen, in der ich ebenfalls für eine Wolfsburger Hochzeit gebucht bin.

 

Hannover

 

Nun galt es schleunigst nach Hannover zu fahren. Mit dem Hannoveraner Brautpaar war ich in der Eventoase Schützenhaus im Stadtteil Hannover - Wülfel verabredet. Die Eventoase in der Wilkenburger Straße umfaßt ein sehr großes Areal und bietet für Hochzeiten gleich 3 Säle, dazu gibt es noch ein Restaurant, ein Festzelt und einen Außenbereich.

Wenn ich zu den verabredeten Terminen komme, sind mir die Brautpaare in 90 Prozent der Fälle unbekannt. Normalerweise erkennen mich also die Brautpaare vom Foto meiner Website, wenn ich am Ort des Geschehens auftauche. Nun war es in diesem  Fall aber so, das mich die beiden bereits vor anderthalb Jahren gebucht und lange keinen Blick mehr auf meine DJ-Homepage geworfen hatten. Als ich dann also an der Eventoase in Hannover ankam, war ich erstmal ziemlich ratlos, da mich niemand ansprach. Es war jede Menge los, denn es fand gerade ein Schieß-Wettbewerb statt. Ich lief also in das Schützenhaus und dann wieder raus, in der Hoffnung, das sie mich erkennen würden. Vor der Tür stand en junger Mann, den ich allerdings für Security hielt. Außerdem erwartete ich ja auch eine Brautpaar zu sehen. Nach einiger Zeit sprach mich der vermeintliche Security - Mitarbeiter dann aber an und fragte ob ich zufällig Hochzeitsdj sei, dies konnte ich bejahen ;). Er war der Bräutigam und seine zukünftige Frau wartete im Innenbereich der Eventoase und hatte ihn schließlich per Telefon zu mir dirigiert.

Nachdem uns eine nette Service-Mitarbeiterin den Saal (ich glaube Saal III) gezeigt hatte, setzten wir uns noch zusammen, um die Einzelheiten der Hochzeit in Hannover zu bereden. Die Braut stammt urspünglich aus der Stendaler Region in der Altmark und die Familie des Bräutigams wird teilweise aus Potsdam zum großen Hochzeitstag anreisen. 

 

Als ich nach dem Gespräch schon wieder auf dem Weg zum Auto war, erreichte mich ein Anruf mit einer Anfrage für eine Hochzeit in Osnabrück.  Ich versprach dem Anrufer, mich zu melden, sobald ich wieder zu Hause wäre, machte mich dann aber auf den Weg in den

 

Landkreis Hildesheim

 

Dazu fuhr ich dann übrigens noch durch Laatzen, kam durch Bad Salzdetfurth und erreichte Woltershausen, wo in der Landwirtschaftlichen Gaststätte ein Wülfinger Brautpaar seine Hochzeit feiern möchte. Als ich eintraf, waren der Wirt und das junge Brautpaar gerade bei der Besichtigung des Saales, der, bei der Hochzeitsfeier, 120 Personen Platz bieten soll. Der Saal verfügt über eine große Bühne, neben der ich mich plazieren werde und selbige für mein DJ-Equipment nutze.

Das Brautpaar wünscht, das ich möglichst keine Schlager spiele und wenn, dann nur auf Wunsch und das st ja auch völlig in Ordnung, denn bei den Hochzeiten richte ich mich natürlich nach den Vorgaben der Brautleute.

Nach einer guten Stunde, in der ich eine Menge erfahren und notiert hatte, verabschiedete ich mich von den beiden und strebte über Braunschweig meinem Zuhause entgegen, um den Rest des Sonntags zu genießen.

 

Übrigens hatten 2 der zukünftigen Ehemänner mit meinem Namen zu tun, Zufall ?

 

Herzlichst

 

Ihr Hochzeits DJ

 

Sebastian

Diesen Post teilen
Repost0
Published by DJ Hochzeit - in Hochzeit
21. Februar 2012 2 21 /02 /Februar /2012 13:42

Polterabend-Polonaise.jpgPolterabend mit DJ in Weyhausen

 

Polterabende sind eine schöne Tradition, sie finden meist kurz vor der eigentlichen Hochzeitsfeier statt und sind oft die Gelegenheiten um einen größeren Freundeskreis an den Hochzeitsfeierlichkeiten teilnehmen zu lassen. Meist sind über 100 Gäste geladen und alles, von Kleiderordnung bis Ablauf ist etwas ungezwungener, trotzdem steht natürlich die anstehehende Trauung im Mittelpunkt.

 

Ich war von einem Wolfsburger Brautpaar für Ihren Polterabend engagiert worden und dieser fand in Weyhausen statt. Weyhausen liegt im Boldecker Land im niedersächsischen Landkreis Gifhorn und grenzt direkt an Wolfsburg.

So erreichte ich dann auch an diesem Donnerstag den Veranstaltungsort, das Dorfgemeinschaftshaus in Weyhausen.

 

Das Dorfgemeinschaftshaus ist eine wirklich schicke Location und ist durch die gut durchdachte Raumaufteilung für Gesellschaften von 70 bis bestimmt 300 oder sogar noch mehr Personen geeignet. Es gibt eine Empore, die sich fast um den ganzen Saal zieht und unter der die Sitzgelegenheiten für die Feier angeordnet waren, so das in der Mitte Platz für eine große, aber nicht überdimensionierte Tanzfläche war. Die Empore wurde für den Polterabend nicht genutzt, wohl aber die sich ebenfalls im Raum befindliche Bühne. Auf dieser baute ich mein DJ-Equipment auf. Ich hatte zusätzlich noch eine Bassbox dabei, denn ich hatte den Saal vorher nicht gesehen, da das Vorgespräch mit dem Paar in ihrer Wolfsburger Wohnung stattfand. So war das Soundsytem genau richtig, um für ansprechenden Klang im Dorfgemeinschaftshaus von Weyhausen zu sorgen.

 

Bei dem Gespräch in Wolfsburg hatten wir auch vereinbart, das die beiden auf ihrem Polterabend eine Präsentation mit Bilder zeigen wollten und so platzierte ich zwischen den Boxen im hinteren Bereich der Bühne meine transportable Leinwand und baute im vorderen Teil den Beamer auf, der dann die Fotos auf die Leinwand projizierte.

 

Die Gäste kamen gegen 18 Uhr und vor dem Eingang wurde erstmal kräftig gepoltert, bei fast 130 Gästen kam da so einiges an Geschirr zusammen. Im Vorfeld war ein Anhänger besorgt worden und nachdem das Paar die Scherben zusammengefegt hatte, verfrachteten die beiden Eheleute in spé den Polter-Schutt jeweils in den Anhänger. Das ganze Procedere zog sich über einen längeren Zweitraum hin, denn die Gäste des Polterabends kamen zeitlich sehr versetzt, verständlich, denn es wurde ja, wie meist bei den Polterabenden, mitten in der Woche gefeiert.

 

Drinnen bildeten sich beim Sektempfang kleinere Grüppchen, die nett miteinander plauderten und die zahlreichen Kinder tollten ebenfalls herum und befaßten sich mit den dekorativen Luftballons. Das Fegen wurde dann erst einmal von der Eröffnung des kalt-warmen Buffets unterbrochen, welches in einem Nebenraum aufgebaut war.

Ich begleitete dieses Warm-Up für die anschließende Party mit Musik von "The Baseballs" und "Dick Brave and the Backbeats".

 

Nach dem Essen und dem Zusammenfegen der übriggebliebenen Geschirrteile unter den Anfeuerungsrufen der Gäste, begrüßten schließlich das Paar des Abends seine Gäste per Mikrophon und bedankte sich bei den fleißigen Helfern. Die zukünftige Braut richtete noch ein besonderes Grußwort an einige englische Gäste, die von der "Isle of Man" engereist waren, um an diesem Polterabend und der wenige Tage später stattfindenden Hochzeit, teilzunehmen.

 

Nun war es Zeit das Tanzbein zu schwingen und selbstverständlich eröffnete das Brautpaar den Tanzabend. Ausgewählt hatten sie dazu "Sexy" von Westernhagen und so kam auch gleich Stimmung auf. Weiter ging es dann mit Discofox und ich konnte im Laufe des Abends sehr viele Musikrichtungen zum Einsatz bringen, Schlager, Charts, 90er, Oldies und, was dem Brautpaar ganz wichtig war, U2, zuerst "Beautiful day" und später noch "One" mit Mary J. Blige.

 

Zu "Mambo" von Grönemeyer bildete sich spontan eine Riesen-Polonaise, fortgesetzt von "Polonese Blankenese" und nachdem alle wieder in der Mitte des Saales angekommen waren, gab es den Ententanz. Kurzum es war eine richtig tolle Feier und ein gelungener Polterabend, wie mir die beiden Brautleute im nachhinein bestätigten.

 

So gegen 3 Uhr hieß es dann langsam Feierabend und ich baute in Windeseile mein Equipment ab, als Discjockey ist man ja meist der Letzte, der fertig wird, aber ich schaffte es rechtzeitig mit den anderen, die noch den Saal etwas auf und umräumten.

 

Als ich mich schließlich auf den Weg machen wollte, stellte sich raus, das ein Gast der Feier keine Mitfahrgelegenheit gefunden hatte und so nahm ich ihn mit nach Wolfsburg-Sülfeld. Er versprach mir eine Abkürzung zu zeigen, die sich dann nach kurzer Zeit als Umweg entpuppte. Ich hatte ihm gesagt, das ich in Richtung Magdeburg müsse, doch wäre ich seiner Beschreibung gefolgt, wäre ich bei Peine auf die A2 gelangt und das wäre an Braunschweig vorbei doch mindestens 20 Kilometer länger. Na ja, ganz nüchtern war er verständdlicherweise nicht mehr gewesen und ich hatte ja zum Glück mein Navi dabei und kam so doch noch zu Hause an ;).

 

Herzlichts

 

Ihr Hochzeits DJ

 

Sebastian

Diesen Post teilen
Repost0
Published by DJ Hochzeit - in Hochzeit
8. Februar 2012 3 08 /02 /Februar /2012 11:19

Hochzeit in Parey im Jerichower Land

 

Jede Hochzeit ist etwas Besonderes. Ich glaube, mich auch nach den vielen Hochzeiten, die ich als Hochzeitsdj begleiten durfte, immer noch an Details jeder Hochzeit erinnern zu können, natürlich nicht an alle Einzelheiten, aber mindestens eine Besonderheit oder Anekdote bleibt immer als dauerhafte Erinnernung zurück und das ist ja auch gut so ;).

 

Die erste Hochzeit dieses Jahres und noch dazu eine Winterhochzeit, führte mich ins idylische Parey-Elbe, genauer gesagt ins Erlebnisdorf - Parey.  Das Brautpaar aus Hohenwarthe, der Ort liegt, wenn man von Berlin ausgeht, kurz vor den Toren Magdeburgs, hatte mich über meine DJ Magdeburg - Seite gefunden und kontaktiert. Nachdem die Hochzeitslocation lange nicht feststand, u.a. war die Burg Wanzleben und die Festung Mark in Magdeburg in der engeren Wahl, entschieden Sie sich schließlich für Parey und nutzen auch die dortige Kirche für die Trauung.

 

Von mir ist Parey nur einen Katzensprung entfernt, eine kurze Strecke über die A2 in Richtung Potsdam, dann Burg passieren und in Richtung Genthin fahren, dann hält man sich irgendwann (am besten, wenn es ausgeschildert ist ;)) links und schon ereicht man Parey an der Elbe. Das Erlebnisdorf liegt am Ufer des Mühlensees und verfügt über einen wunderschönen Saal mit Kamin und großflächiger Glasfront, die einen herrlichen Blick auf die Terasse und den dahinterliegenden See freigibt.

 

Hier traf ich am Tag der Hochzeit gegen 14.30 Uhr ein und begann mit dem Aufbau meines Equipment, 15.30 Uhr sollten die Hochzeitsgäste eintreffen und zu diesem Zeitpunkt war ich auch fertig und hatte mich bereits in meinen Anzug geworfen. Dann trafen so nach und nach die Gäste ein, viele waren bereits bei der Trauung dabei gewesen. Dann empfingen alle gemeinsam das Brautpaar im Saal. Es bildete sich eine lange Schlange von Gratulanten, die dem glücklichen Ehepaar Geschenke übereichten. Es wurden viele Fotos gemacht und auch ich griff zur Kamera, um das Geschehen bildlich festzuhalten.

 

Danach wurden die Anwesenden gebeten, sich zu setzen, denn es sollte Kaffee und Kuchen geben. Die Gäste nahmen an der U-förmigen Tafel Platz und die Hochzeitstorte rückte in den Mittelpunkt. Bevor diese aber vom Brautpaar angeschnitten wurde, hielt erst der Bräutigam eine Rede und dann wurde von allen Hochzeitsgästen ein Lied für die Brautleute intoniert. Nun, unter Blitzlichtgewitter, erfolgte der Anschnitt und die Kinder verteilten die ersten Stücke der leckeren Torte an die Gäste.

 

Nach dem Kaffee wurde dem Brautpaar ein weiteres Geschenk überreicht und es gab den Ehetauglichkeits - Test, Bilderrahmen-Photos und das obligatorische Baumstammsägen. Die doch recht zahlreichen Kinder konnten in einem separaten Raum spielen und Fernseh schauen, doch im großen Saal war es natürlich viel spannender und es gab ja auch noch meine Lichtanlage, deren Lichteffekte begeistert verfolgt wurde :).

 

In der Zwischenzeit war in einem weiteren Nebenraum das Buffet aufgebaut worden. Damit alle einen Blick auf selbiges werfen konnten, starteten wir das Buffet mit einer Polonaise. Braut und Bräutigam gingen vorweg und die Gästeschar folgte. 

 

Anschließend an das Essen gab es eine weitere schöne Aktion. Am Eingang des Saales war ein riesiges Weinregal aufgebaut und alle geladenen Gäste hatten dort jeweils eine mitgebrachte Flasche Wein deponiert. Auf diesen Flaschen waren Reime und Sprüche geschrieben, die dem Brautpaar gedacht waren und die nun von der Schwester des Bräutigams und einem Trauzeugen verlesen wurden. Später würden die Weinflaschen und der Inhalt schöne Erinnerungen an den Hochzeitstag sein.

 

Nun war es Zeit für den ersten Tanz der beiden Jungvermählten. Dazu hatten sie sich die Titelmelodie aus "3 Haselnüsse für Aschenbrödel" gewählt. Die Tanzfläche füllte sich im Anschluß rasch mit weiteren Tanzpaaren und auch die Kinder tummelten sich auf dieser.

 

Dann war es Zeit für eine weitere witzige Aktion. Der Bräutigam, ein ambitionierter Triathlet bekam Schwimmflossen umgeschnallt, eine Taucherbrille aufgesetzt und sollte nun mit Hilfe der Flossen, mit Geld gefüllte Luftballons zertreten, was ihm sehr gut gelang.

 

Dann hieß es wieder: Tanzen! Auch die Kinder gaben alles z.B. beim "Fliegerlied". Im Anschluss an diese Tanzrunde wurde dem Paar eine Kinderwiege überreicht, die sich bereits seit mehreren Generationen in Familienbesitz befindet.

 

Im Laufe des Abends wurde die Musik dann auch rockiger und härter und schließlich nahm der frischgebackene Ehemann eine Luftgitarre zur Hand und rockte zu AC/DC den Saal. Schließlich ging es für viele noch zu Boden bei "We will rock you" von Queen.

 

Natürlich gab es auch noch den Brautstrauß - Wurf und die Tanzfläche war bis zum Ende gut bevölkert ;)

 

Tolle Location, nette Gäste, was will man als DJ mehr? Vielleicht noch eine bischen Abenteuer - so machte ich mich nach getaner Arbeit auf den Rückweg durch eine von einem Sturm durchgeschüttelte Landschaft. Einen Baumstamm auf der Straße konnte ich zum Glück gerade so umfahren, sonst hätte ich dort noch auf die Feuerwehr warten müssen, die mir dann später auf der Strecke bereits entgegenkam - als Discjockey erlebt man eben immer etwas Neues ;) Aber ich bin gut Zuhause angekommen.

 

Herzlichst

 

Ihr Hochzeits DJ

 

Sebastian

Diesen Post teilen
Repost0
Published by DJ Hochzeit - in Hochzeit

Présentation

  • : Blog von dj-hochzeit.over-blog.de
  • : Hier schreibe ich zu meinem Job (und meiner Leidenschaft) als mobiler DJ für Hochzeit, Firmenevent, Polterabend, Sommerfest und Weihnachtsfeier.
  • Kontakt

Recherche

Liens