Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
5. Dezember 2011 1 05 /12 /Dezember /2011 12:52

Natürlich ist ein Hochzeitsdj auch außerhalb der Hochzeits-Hochzeit nicht untätig. Gerade jetzt kann man sich intensiv um die eigene DJ-Website kümmern, die Licht und Ton - Anlage warten und neue Angebote an den Start bringen, sei es Leistungen betreffend oder neue Regionen erschließend.

 

Wie bei einem Künstler ist es da auch für mich als DJ immer reizvoll in neuen Gegenden aktiv zu sein (kann man ja in meinen Blog-Einträgen nachlesen ;)) und eventuell für mich noch unbekannte Hochzeits-Traditionen und Bräuche kennenzulernen. Beispielsweise wartet in 2012 meine erste Hochzeit unter Frauen in Braunschweig auf mich.

 

In den letzten Wochen habe ich daher neue Websites für die Region Harburg (Seevetal, Winsen (Luhe), Buchholz in der Nordheide, Neu Wulmstorf und Hamburger Raum), den Raum Hameln (Hameln, Bad Pyrmont, Bad Münder, Hessisch Oldendorf), den Landkreis Schaumburg (Rinteln, Stadthagen, Bückeburg) und die Börde (Haldensleben, Oschersleben, Wolmirstedt, Wanzleben, Magdeburger Raum) ins Netz gestellt. Außerdem habe ich einige Impressionen von Feiern online gestellt, auf denen ich als DJ gebucht war.

 

Mein DJ-Lichtsetup habe ich ebenfalls aufgestockt, um noch mehr Abwechslung in die Light-Show zu bekommen und nun ist schon wieder die Zeit, um die Vorgespräche mit den Brautpaaren in zum Beispiel Wolfsburg, Celle und Hannover zu koordinieren.

 

Ein ereignisreiches Jahr kommt auf mich zu und ich freue mich, bald darüber berichten zu können.

 

Ich wünsche eine schöne Weihnachtszeit

 

Ihr Hochzeits DJ

 

Sebastian

Diesen Post teilen
Repost0
Published by DJ Hochzeit - in Hochzeit
17. Oktober 2011 1 17 /10 /Oktober /2011 12:48

Verpartnerung in Spickendorf (Landsberg) bei Halle

 

Nach vielen Hochzeitsfeiern in diesem Jahr und vielen Highlights und Unterschieden, was Musik, Ablauf und Traditionen betrifft, nach Hochzeitsfeiern in Hamburg, Oldenburg, Paderborn, Bielefeld, Gotha in Thüringen, Hannover, Göttingen, um nur einige zu nennen, nach der Hochzeit eines aktuellen Bundesliga - Profis im Wolfsburger "Ritz Carlton", einer Hochzeit in Adelskreisen auf einem Schloss bei Wittenberg, deutsch-russischen Swadbas, deutsch-polnischen Feiern, einer bulgarischen Hochzeit in Bremen, nach all diesen aufregenden Tagen und Nächten, hatte ich nun meine erste Verpartnerung, also eine Hochzeit unter Männern, musikalisch zu begleiten.

 

Ich habe es, glaube ich, schon mal erwähnt, ich liebe diesen DJ-Job, soviel verschiedene Welten intensiv und in so kurzer Zeit kennenzulernen, geht fast nur als Hochzeits-DJ. In diesem Fall, mit dem Hallenser Paar, war es die Welt der Klassik, eine durchaus vertraute Welt, hatte ich doch selbst, allerdings vor vielen Jahren, das Cello-Spiel erlernt und im Kinder - Streichorchester der Musikschule in Magdeburg gespielt.

 

Im Vorgespräch hatte ich bereits erfahren, das einer der beiden, ebenfalls Cello, allerdings in Osnabrück, gespielt hatte und der klassischen Musik immer noch sehr verbunden ist,. Mittlerweile singt er aber, sicher auch aus Zeitgründen, denn er ist Arzt, in einem Chor in Halle. So war die Vorgabe diesmal, das bis zum Eröffnungstanz klassische Musik die Hochzeitsgäste, sowohl als Hintergrund, als auch live, begleiten sollte.

 

Ich traf nach einer kurzen Nacht, denn ich hatte am Vortag auf einer Silberhochzeit in Calberlah im Landkreis Gifhorn aufgelegt, gegen 16 Uhr an der Keramikscheune Spickendorf ein. Die Hochzeitsfeier sollte in der Bauernschänke stattfinden. Nachdem ich bis direkt an den Eingang fahren konnte, eingewiesen von der sehr netten Senior-Chefin, baute ich mein DJ-Equipment im hinteren Teil  des Saales auf. Laut Plan sollten die Gäste erst gegen 17 Uhr eintreffen, die ersten waren aber bereits kurz nach 16 Uhr da, was aber kein Problem darstellte, denn ich hatte genügend Platz. Gegen 17 Uhr war fast das gesamte Hochzeitspublikum anwesend und auch der Bruder des einen Partners, ein Kantor aus Düsseldorf, erschien zusammen mit einer Cellospielerin und einer Violistin.

 

Als das glückliche Paar am Veranstaltungsort ankam, wurde es im Außenbereich in Empfang genommen und posierte anschließend mit allen Gästen für ein großes Gruppenbild vor der Kulisse der Keramikscheune. Anschließend schnitten die beiden, die übrigens auch mit den selben Vornamen gerufen werden, ein überdimensionales Herz aus und stiegen dann gemeinsam hindurch, um darauffolgend den Saal zu betreten. Kinder streuten Blumen und das musikalische Trio intonierte den Hochzeitsmarsch. Dem Klavierspieler passierte dabei ein kaum bemerktes Mißgeschick, beim schwungvollen Umblättern der Noten, fielen die Notenblätter herunter, landeten aber zum Glück auf der richtigen Seite, so das er das Stück, allerdings mit gesenktem Haupt und Blick noch zu Ende bringen konnte, gekonnt ist gekonnt ;).

 

Dann bedankte sich das Paar bei den Gästen für den herzlichen Empfang und für den wunderbaren Tag, der auf dem Standesamt der Moritzburg in Halle begann, kirchlich in der Marktkirche zu Halle weitergeführt wurde und nun mit einem wundervollen Abend und der Nacht unvergeßlich werden sollte.

 

Vor dem ersten von drei Gängen des sehr guten Buffets, spielten der Kantor und die Cellistin eine Version des Rosenstolz-Songs "Liebe ist alles". Dazu muß man wissen, das die Frischvermählten große Fans von Rosenstolz sind und Lieder des Duos im Laufe der Nacht noch oft erklingen sollten.

 

Vor dem Erscheinen des Paares waren Bildkärtchen an das Publikum verteilt worden, von jedem Bild gab es vier Karten mit Motiven von Tieren und Gegenständen. Nun wurde von der Trauzeugin erklärt, was damit anzufangen sei. Inhaber der gleichen Kärtchen sollten sich zusammenfinden und in ein dafür bereitgestelltes Buch eines Reim verfassen, der das abgebildete Motiv enthalten sollte. Außerdem konnte dieser Reimspruch mit kleinen Accessoires verziert werden, die ebenfalls zur Verfügung standen.

 

Während dieser Zeit beschallte ich die Hochzeitsgäste, wie abgesprochen, dezent mit klassischer Hintergrundmusik, so zum Beispiel Cellokonzerten von Joseph Haydn, Musik von Wolfgang Amadeus Mozart und den jazzigen Bach-Interpretationen von Jacques Loussier.

 

Zwischen dem zweiten und dritten Gang gab es noch eine Interpretation der Verdi - Arie aus Rigoletto "La Donna È Mobile" und nach dem Essen bat ich das Paar mit dem Triumphmarsch (ebenfalls von Guiseppe Verdi) auf die Tanzfläche, an der sich das Trio mit Klavier, Cello und Geige aufgebaut hatte, um den Ehrentanz - Walzer live zu spielen.

 

Nun war sozusagen der E-Teil abgeschlossen und die U-Musik kam zum Zuge, allerdings auch mit einem Klassiker Abba`s "Dancing queen" machte den Anfang, gefolgt von einigen Discofox-Nummern. Wie von den beiden gewünscht, kam die Hochzeitstorte bereits nach der ersten Tanzrunde. Dies war ganz gut so, denn dadurch war der Bruch von der klassischen hin zur Pop-Musik nicht zu "radikal".

 

Nachdem die Torte vernascht war, eröffnete ich den Tanzreigen so langsam wieder mit Hits aus den 80ern, Cindy Lauper`s "Girls just wanna have fun", Madonna`s "Holiday" und Michael Jackson`s "Billie Jean" füllten die Tanzfläche, auf der bis 3 Uhr morgens durchgehend Bewegung sein sollte. Viel 80er - Musik, ein paar 90er - Hits und deutsche Musik, Schlager, Deutschrock von Westernhagen und Grönemeyer, aber auch Frida Gold und eben Rosenstolz kamen zum Zuge und natürlich nicht zu vergessen "Desert Rose" von Sting, einer der Wünsche des Paares, bei dem ich im Vorfeld immer wieder gegrübelt hatte, was danach passen könne, weil der Song in so gar keine Schublade passen will ;). Ich entschied mich dann spontan für "Alane" von Wes und lag zum Glück richtig.

 

Zum Abschluss der tollen Hochzeitsfeier gab es eine reine Rosenstolz - Runde.

 

Ich werde mich immer wieder gern an diesen Tag erinnern und wünsche den beiden alles Gute in ihrer gemeinsamen Zukunft.


Herzlichst

 

Ihr Hochzeits DJ

 

Sebastian 

Diesen Post teilen
Repost0
Published by DJ Hochzeit - in Hochzeit
19. September 2011 1 19 /09 /September /2011 12:20

Hochzeitsdj - Einsatz in Hönze bei Hildesheim

 

Kürzlich führte mich eine DJ-Buchung wieder in den Landkreis Hildesheim,wo ich als Hochzeitsdj in Hönze, in der Samtgemeinde Sibbesse, eine Hochzeit begleiten durfte.

 

Am Tag davor war ich in Wolfsburg gewesen und so kam es mir ganz recht, das ich erst zu 16 Uhr erwartet wurde. Ich baute, wie üblich mein Sound-Equipment auf und, da es sich um eine große Feier mit 100 Hochzeitsgästen handelte, mein komplettes Lichtset (inklusive neuem Laser), was natürlich etwas länger dauerte, aber ich hatte ja Zeit, denn der Großteil der Gäste wurde erst gegen 18 Uhr in der Mehrzweckhalle in Hönze erwartet.

 

Blick-in-den-Saal.jpg

 

Die Hochzeits-Party selber ging dann mit dem Sekt-Empfang und gemeinschaftlichem und umfangreichem Poltern vor dem Saal los. Besondere Highlights der Feier waren sicher die spontane und damit sehr gelungene Rede des frischgetrauten Ehemanns, die Rahmen-Fotos, die von den eintreffenden Gästen gemacht worden (diese Fotos sollten dann später im Gästebuch untergebracht werden) und die Buffet-Eröffnung. Hierzu waren Kärtchen auf den Tischen verteilt, auf denen Songtitel notiert waren, immer wenn ich dann ein Lied davon spielte, konnte der jeweilige Tisch die Tafel in Angriff nehmen. Bei 100 Personen war auch dadurch keine Schlange zu vermeiden, aber als "Macarena" lief, tanzten die Gäste schon munter in Reihe. Nach dem, von einem örtlichen Partyservice gelieferten, kalt-warmen Buffet, mit Fleisch von Hirsch, Rind und Schwein und dem leckeren Dessert, wurde eine Schnapsrunde gereicht und Lose verkauft. Dann stand der Eröffnungstanz an.

 

Die Wahl des Brautpaares aus Eberholzen war auf einen Walzer gefallen. Beim Vorgespräch hatte ich mir noch "Die Ärzte" mit "Perfekt" notiert, die beiden hatten aber kurzfristig umdisponiert, was kein Problem darstellte. Freunde, Verwandte (aus Stendal angereist), Vereinskameraden vom THW und Kollegen aus Wolfsburg bildeten einen großen Kreis um die Tanzfläche und dann tanzten die beiden gekonnt ihren Walzer, während ringsherum brennende Wunderkerzen für die richtige Atmosphäre sorgten.

 

Nach der ersten Tanzrunde hieß es Darten auf Luftballons, die mit Geldgeschenken der Trauzeugen gefüllt waren. Je Durchgang hatten Braut und Bräutigam jeweils 3 Versuche, ging der Wurf ins Leere, wurde ein Ramazotti verabreicht, gegen Ende des Spiels ließ die Trefferquote dann doch etwas nach ;).

 

Weitere Spiele und Aktionen folgten, so der obligatorische Ehetauglichkeits-Test, bei dem beide sehr gut abschnitten. Hierbei sollte noch erwähnt werden, das immer wenn beide in der Antwort übereinstimmten, ein Geschenk im Bezug zu der gestellten Frage überreicht wurde (ging es z.B. ums Küssen, gab es einen Labello-Stift usw.) - ich fand eine schöne Idee!

 

Klasse fand ich auch die Comedy-Einlage eines Gastes, der plötzlich das Mikro forderte, sich vor das Publikum stellte und loslegte. Zuerst schauten sich alle verwundert an, doch die Verwunderung wich immer mehr einem Lächeln, das während des Vortrages über eine bekannte "schottische" Fast Food - Kette in ein herzhaftes Lachen überging, wirklich witzig und gelungen.

 

Es folgte eine lange Polonaise und gemeinschaftliches Formations - Tanzen. Dann wurde die Los-Aktion ausgewertet, in dem Nummern gezogen und Aufgaben für die "Gewinner" bekanntgegeben worden, diese sollten für das Brautpaar im Laufe eines Jahres erledigt werden. 

 

Polonaise-in-Sibbesse.jpg

 

Dann ergriff der Bräutigam das Wort und moderierte den Brautstraußwurf, die Dame die ihn fing, bekam dann direkt einen Heiratsantrag und sagte "Ja" - besser geht´s nicht ;).

 

Kurz vor der Hochzeitstorte führten Freundinnen des Paares noch eine Art "Fernsehspiel" auf, bei dem zwischen einem Fußballspiel der örtlichen Mannschaft (in der, vermute ich, der Bruder des Bräutigams mitspielt), einer Kochsendung und Schwimm- & Boxmeisterschaften hin- und hergeschaltet wurde - sehr lustig.

 

Nach dem gemeinschaftlichen Anschneiden der Hochzeitstorte, gab es Kaffee und Kuchen und dann war "Party angesagt" mit Charts "Danza kuduro", "Welcome to St. Tropez", 90ern "Sing Hallelujah", "Rhythm is a dancer", aber auch Rock und härter "Sweet home alabama", "Should i stay or should i go", "Highway to hell" und Songs von "System of a down". Auch eine RnB & Hip Hop - Runde war gewünscht, so kamen "Hot in herre" von Nelly, "Yeah" von Usher und "Candy Shop" von 50 Cent zu Gehör. 

 

Gegen 6.00 Uhr trat ich nach dem Abbau die Heimreise von dieser ereignisreichen und schönen Hochzeitsfeier an und erreichte über Braunschweig und Helmstedt die heimatlichen Gefilde.

 

Ich freue mich auf die nächste Hochzeit in Hildesheim und Umgebung

 

Herzlichst

 

Ihr Hochzeits DJ

 

Sebastian

Diesen Post teilen
Repost0
Published by DJ Hochzeit - in Hochzeit
8. September 2011 4 08 /09 /September /2011 22:06

Hochzeitsdj auf Besuch in Seevetal und Calberlah

 

Seevetal bei Hamburg

 

Heute war ich wieder auf Brautpaar - Besuch. Zuerst ging´s über Hannover in Richtung Hamburg und zwar nach Seevetal. Seevetal liegt etwa 20 km vor der Hansestadt Hamburg.

Hier traf ich ein Brautpaar, welches im Oktober heiratet. Wir waren gegen 15 Uhr in der Hochzeits-Location verabredet und nachdem ich mich durch einen Starkregen und einige Staus "gekämpft" hatte, kam ich zusammen mit dem Paar und seinen beiden Kindern am Treffpunkt, dem Gasthaus "Horster Mühle", an. Die "Horster Mühle" liegt sehr idyllisch an der Seeve, eingebettet zwischen dem Fluß und großen Laubbäumen und verfügt neben dem gemütlichen Gastraum über einen separaten Saal, der über einen schmalen Hof zu erreichen ist. Als wir uns gemeinsam den Raum besahen, baute gerade eine Band für eine Geburtstagsfeier auf der Bühne auf. Wir besprachen die Einzelheiten der Hochzeit und ich erfuhr, das auch Gäste aus Polen erwartet werden, denn es handelt sich um eine deutsch-polnische Hochzeit (über eine solche deutsch-polnische Hochzeit habe ich ja hier bereits in einem anderen Post geschrieben).

Nachdem alles besprochen war, ging es für mich zum nächsten Termin.

 

Calberlah im Landkreis Gifhorn

 

Nach 25 gemeinsamen Ehejahren ist es Zeit für eine zünftige Silberhochzeit, um die Details dieser Feier zu besprechen, war ich mit dem Jubiläums-Paar in Calberlah im Landkreis Gifhorn verabredet. Hierzu ging´s von Seevetal an Lüneburg vorbei, durch Uelzen nach Calberlah in´s Restaurant "Hopfenspeicher". Das Paar hatte mich als Hochzeitsdj auf einer Hochzeitsfeier bei Wolfsburg erlebt und nun für die eigene Silberhochzeit gebucht, das freut mich natürlich immer, wenn es so ein Feedback gibt :). Ich traf die beiden im Gespräch mit der Gastwirtin und nachdem wir uns den Saal, der für über 100 Personen ausgerichtet ist, angeschaut hatten, besprachen wir alles Nähere zur geplanten Silberhochzeits-Feier. Danach ging´s für mich über Wolfsburg wieder in Richtung Heimat.

 

Ich freue mich schon auf die beiden Feiern,

 

Herzlichst

 

Ihr Hochzeits DJ

 

Sebastian

Diesen Post teilen
Repost0
Published by dj-hochzeit.over-blog.de - in Hochzeit
24. Juli 2011 7 24 /07 /Juli /2011 18:25

Deutsch - polnische Hochzeit in Bergen

 

In Bergen (im Landkreis Celle) in Niedersachsen hatte ich das Vergnügen, als DJ Celle eine wunderbare deutsch - polnische Hochzeit und Silberhochzeitsfeier miterleben zu dürfen. Das junge Brautpaar, dessen Familien beide ursprünglich aus Polen stammen, hatte mich für Ihre Hochzeitsfeier im Pfarramt der Stadt Bergen engagiert. Gleichzeit zu Ihrer Hochzeit, feierten sie auch die Silberhochzeit der Eltern der Braut. Unter den 50 Hochzeitsgästen waren auch viele extra aus Polen angereist.

 

Start der Feier war 14 Uhr und da es eine Polterhochzeit war, wurde nach dem Eintreffen der Gästeschar und des Brautpaares, die beiden hatten zuvor standesamtlich in Celle geheiratet, das Porzellan zerschlagen.

Danach ging es zum Sektempfang in den festlich geschmückten Saal des Pfarramtes. Violett und Silber in Kombination mit Weiß waren die dominierenden Farben. An der Deckemitte war ein Ring angebracht, von dem jeweils diagonal in die Ecken des Raumes Luftballon - Ketten verliefen. Neben meiner DJ - Sound & Light - Anlage hatte ich für die Dekoration meine Par 64er LED - Floorspots dabei, die, farblich passend, violettes Licht an die Wände warfen.

 

Nach dem sich die Gästeschar im Saal platziert hatte, hielt das Brautpaar eine Begrüßungs- und Dankesrede, denn viele fleißige Helfer, von Verwandschaft und Freunden, hatten sie bei der Vorbereitung großartig unterstützt. Das Brautpaar bedankte sich mit kleinen Präsenten bei den Trauzeugen, den Brauteltern und ihrer Dekorateurin und anschließend versicherten sich die beiden ihrer gegenseitigen Zuneigung.

 

Kuchenbuffet.jpg

 

Dann wurde die Kaffeetafel mit über 10 verschiedenen Kuchensorten freigegeben. Während des Kuchenessens wurde eine Kiste oder eher eine (Schatz-) Truhe in den Raum getragen, die mit mehreren Ketten und Schlössern gesichert war. Sie war das Geschenk einer Trauzeugin und dieses war mit einer Aufgabe für die Jungverheirateten verbunden. Die Trauzeugin hatte zuvor etliche Schlüssel für die Truhe im Publikum verteilt. Nach dem Ehrentanz sollten die Brautleute mit möglichst vielen Hochzeitsgästen tanzen und danach den jeweiligen Tanzpartner nach dem Schlüssel fragen - bis die Kiste geöffnet werden konnte.

 

Schatztruhe.jpg

 

Außerdem wurden an die Hochzeitsgäste Puzzleteile eines Bildes verteilt, welches Elmar, den karierten Elefanten darstellte und nachgemalt werden sollte. Ich wurde ebenfalls zu diesem Kunstwerk eingeladen und hielt nach gefühlten 20 Jahren mal wieder einen Pinsel in der Hand (ich verrate hier nicht, welche Stelle auf dem Gemälde von mir ist ;).

 

Elmar-Elefant.jpg

 

Es gab das berühmte Spiel mit dem verpackten Geschenk, welches zu einem vorgetragenen Reim, von Gast zu Gast wanderte (vom Mann mit der größten Nase, zur Frau mit den schönsten Beinen, zum Mann mit dem dicksten Bauch, lustigerweise hatte keiner der Gäste einen solchen vorzuweisen ;), usw. usf). Später erzählte mir die Trauzeugin das dieses Spiel, welches mir bereits von anderen Hochzeitsfeiern bekannt war, ein typisch polnischer Brauch ist  - wieder etwas dazugelernt.

 

In einem Nachbarraum hatten die Organisatoren einen Fotowand aufgebaut und dazu eine Verkleidungskiste mit allerlei interessanten Utensilien gestellt, die von den Anwesenden auch immer wieder genutzt wurde. Als sich schließlich der frischverheiratete Ehemann mit einem Entenschnabel ausgerüstet hatte, gab es eine spontane Ententanz - Einlage mit (fast) allen Gästen.

 

Nach all diesen Aktivitäten war es dann schon wieder Zeit für das Abendessen, welches eine Caterer aus Celle angeliefert und im Nebenraum aufgebaut hatte. Die Hochzeitssuppe wurde zum "Zillertaler Hochzeitsmarsch" serviert.

Damit alle Hochzeitsgäste das reichhaltige Buffet einmal "unberührt" betrachten konnten, hatte sich das Brautpaar überlegt, eine Polonaise zu veranstalten und so spielte ich "Polonaise Blankenese" und die Gästeschar marschierte hübsch aufgereiht am Essen vorbei. Um das Ganze noch mehr aufzulockern, ließ ich sie mal auf dem rechten, mal auf dem linken Bein hüpfen und Winken - das machte sichtlich Spaß.

 

Polonaise.jpg

 

Danach war das warm-kalte Buffet eröffnet und es wurde ausgiebig geschmaust, auch ich war eingeladen und kann bestätigen, das es sehr lecker war.

 

Buffet.jpg

 

Dann war es schon bald Zeit für den Ehrentanz. "Rot sind die Rosen" hatte sich das Paar für den Brautwalzer ausgesucht. Weiter ging es danach mit einem Walzermedley von André Rieu und anschließend Discofox.

Es wurde ausgiebig getanzt und zwischendurch gab es immer wieder Spieleeinlagen. Sehr witzig war dabei das "Malen mit Menschen". Hierbei rief Pierre, der "französische" Maler immer wieder Personen nach vorn, die gewisse Dinge tun mußten, so trugen z.B. einmal eine Gruppe Männer Stühle im Kreis herum - dies ergab das Kunstwerk "Geregelter Stuhlgang" ;).

 

Das Brautpaar machte sich fleißig und tapfer daran, mit allen Gästen zu tanzen, um die Schatztruhe zu öffnen. Es gab weiterhin die "Reise nach Jerusalem" und dann wurde dem Silberhochzeits - Paar von allen Gästen ein Ständchen zu "Eine Seefahrt, die ist lustig", mit umgeschriebenem Text, gebracht.

 

Das Brautpaar bestand den "Ehetauglichkeits - Test" und erkannte sich mit verbundenen Augen an den Beinen (Ehefrau erkannte Ehemann) und an den Händen (Ehemann erkannte Ehefrau). Zwischendurch wurde immer wieder getanzt und der Elefant Elmar enstand in Gemeinschaftsproduktion. Die Zeit verging wie im Fluge und dann kam die Hochzeitstorte, mit Kerzen in Szene gesetzt, zu ihrem großen Auftritt.

 

Während die Torte vernascht wurde, zeigte ich schon viele meiner geknipsten Bilder, alle waren aber nicht zu schaffen (im Laufe des Tages, des Abends und der Nacht sollten es über 600 werden).

 

Gegen 3 Uhr morgens baute ich dann noch die Karaoke - Anlage auf und das Brautpaar gab "Verdammt, ich lieb Dich" zum Besten. Schließlich griffen nacheinander alle noch Anwesenden zu den Mikrophonen.

 

Gegen 4.30 Uhr endete die ereignisreiche Hochzeitsfeier.

Für mich ging es an diesem Tag als DJ in Hannover weiter, aber dazu bald mehr in einem anderen DJ - Blog.

 

Herzlichst

 

Hochzeitsdj den Landkreis Celle

 

Sebastian

P.S. die Schatztruhe wurde letztendlich auch noch geöffnet, die Trauzeugin hatte den entscheidenden Schlüssel bei mir, dem Hochzeitsdj, versteckt und die Braut hatte nicht daran gedacht, mit mir zu tanzen, was auch besser war (für die Braut ;).

Diesen Post teilen
Repost0
Published by dj-hochzeit.over-blog.de - in Hochzeit
14. Juni 2011 2 14 /06 /Juni /2011 13:15

Kürzlich war ich als Hochzeits DJ auf Burg Warberg in Niedersachsen gebucht.

Das Brautpaar, welches ich im Vorfeld in Neustadt am Rübenberge besucht hatte, stammt ursprünglich aus der Region und hatte deshalb diese Location gemietet. Die Burg befindet sich im Landkreis Helmstedt und ist ihres Zeichens eine Wasserburg, die bereits im 13. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt wurde und jetzt als Bundeslehranstalt des Agrarhandels und gleichzeitig als Hotel (mit 45 Zimmern) und wunderschöne Hochzeits-Location dient. Einen Hochzeitstermin zu bekommen, sollte rechzeitig in Angriff genommen werden, empfehlenswert wäre ein Jahr im vorraus.

 

Blick-auf-die-Oberburg.jpg

 

Das Brautpaar hatte die Oberburg gebucht und als ich gegen 15 Uhr eintraf, war die darin befindliche Hofstube bereits festlich eingedeckt . . .

 

Die-Hofstube.jpg

 

Da ich kurze Wege hatte, ich konnte direkt bis vor den Eingang der Oberburg fahren (vollbeladen und bei dem Steigungswinkel schon eine Herausforderung an mein Auto ;) ), hatte ich den Aufbau der Licht- und Ton-Anlage relativ  schnell erledigt. Ich positionierte mich direkt gegenüber dem Eingang zum Veranstaltungssaal, so hatte ich einen guten Überblick auf die Geschehnisse, die da kommen sollten.

Zuerst kamen aber die Gäste, die von der Trauung, die an einem anderen Ort stattgefunden hatte, so nach und nach in Warberg eintrafen und schließlich fuhr auch das Brautpaar in einer Pferdekutsche auf den Burghof und es bildete sich zur Begrüßung eine Menschentraube um die Frischvermählten. Das umsichtige Service-Personal verteilte Sekt und Erfrischungsgetränke.

 

Oberburg-von-der-Seite.jpg

 

Nun wurden von einem Hochzeitsfotograf aus Braunschweig Fotos des Brautpaares gemacht. Da ich auch als Fotograf tätig bin, schnappte mir meinen Bilderrahmen und begann, nach kurzer Vorstellung meinerseits, damit Fotos der Hochzeitsgäste zu knipsen. Dabei enstanden schöne Schnappschüsse, die das Paar im Gästebuch unterbringen will.

Nach dem allgemeinen Foto-Shooting mit dem Hochzeitsfotograf Braunschweig gab es noch ein großes Gruppenbild hinter der Oberburg gemeinsam mit allen Hochzeitsgästen. Dafür waren allerdings einige Regieanweisungen des Braunschweiger Hochzeitsfotografen nötig, ehe die ca. 80 Personen richtig positioniert waren.

 

 

Hofstube-wird-betreten.jpg

 

 

Nun war es an der Zeit zu Speisen und die Hofstube "geentert". Zuerst aber hielt der frischgebackene Ehemann eine Rede und es folgte die Hochzeitssuppe. Dann ergriff der Brautvater das Mikrofon und gleichzeitig das Wort.

Zum Buffet ging es anschließend in einen anderen, der Hofstube gegenüberliegenden, Raum.

Nach dem leckeren Essen, ich war ebenfalls eingeladen, gab es eine kleine Aufführung der anwesenden Kids, die sich passend als Burgfräulein und Ritter verkleidet hatten und ein Geschenk überreichten. 

Dann kam der aufregende Moment des ersten Tanzes, ich bat das Brautpaar auf den Dancefloor und die Hochzeitsgäste, an die Wunderkerzen verteilt waren, darum, einen Kreis zu bilden. Anschließend eröffnete das Brautpaar die Tanznacht zu André Rieus "Wiener Walzerpotpourri" und meine eigentliche Tätigkeit als DJ für Helmstedt begann. 

Nach der ersten Tanzrunde gab es eine Stuhltanz - Einlage, die der Bruder der Braut eindeutig für sich entscheiden konnte. Folgend auf eine weitere Tanzrunde, warteten die Freunde des Brautpaares mit einer interessanten Aufgabe für die Beiden auf. So mußte die Braut, versehen mit Schwimmflossen, Luftballons zertreten und der Bräutigam auf dem Boden verstreute und mit Konfetti gemixte Geldstücke aufsammeln - hierbei handelte es sich wohl um eine kleine Revanche, auf jeden Fall war es lustig anzusehen :). Als auch diese Prüfung gemeistert war, wurde wieder ausgelassen getanzt.

Später gab es noch einen sehenswertern Auftritt á la "Blue Men Group":

 

Auftritt.jpg

 

Beim Brautstraußwerfen lebte ich gefährlich und konnte dem Geschoss gerade noch einmal ausweichen, allerdings wurde mein Mikrofon kurzzeitig entschärft, so das ich erstmal sprachlos war, doch zum Glück funktionierte das zweite noch und der Brautstrauß fand eine(n) andere(n) AbnehmerIN ;).

 

Nach dem Anschneiden der Hochzeitstorte zeigte ich meine bis dahin geschossenen Hochzeitsfeier - Bilder und es wurde noch bis in die frühen Morgenstunden getanzt . . .

 

Herzlichst

 

Ihr Hochzeits DJ

 

Sebastian

Diesen Post teilen
Repost0
Published by dj-hochzeit.over-blog.de - in Hochzeit dj helmstedt hochzeitsfotograf braunschweig
18. April 2011 1 18 /04 /April /2011 12:20

Nachdem ich gestern wieder eine Tour zu den Brautpaaren, deren kommende Hochzeiten ich betreue, unternommen habe, möchte ich meine frischen Eindrücke in diesem Blog niederschreiben. Dieser Tag hatte wirklich wieder eine Menge zubieten, um 11.30 Uhr trat ich die Reise an und hier jetzt schön der Reihe nach, die Stationen meiner DJ-Tour.

 

Wolfsburg

 

Der 1. Termin des Tages führte mich gleich ins sehr noble Ritz Carlton in der Autostadt von Wolfsburg. Betritt man das Ritz, bekommt man schnell das Gefühl, den Planeten verlassen zu haben und eine neue Welt zu betreten.

Die komplette Einrichtung ist exquisit und soviel Service-Personal ist mir in noch keinem anderen Hotel begegnet.

Das Ritz Carlton, seines Zeichens 5 Sterne Hotel und mit einem großartigen Ruf ausgestatt, gibt es nur zweimal in Deutschland, in Berlin und eben in Wolfsburg.

Mit der Braut, einer Trauzeugin und einer der Brautjungfern begrüßten mich gleich 3 Gesprächspartner zum Termin. Wir besprachen natürlich die Einzelheiten, der im Mai stattfindenden Hochzeitsfeier. Der Eröfnungstanz, soviel sei verraten, ist von Maria McKee "Show me heaven". Der Saal, in dem die Feier ausgerichtet wird, hat eine interessante Trapez-Form, ist mit Säulen und einer Glasfront ausgestattet.

Der Bräutigam war leider nicht zugegen, aber, nachdem ich seinen Namen erfuhr, war er mir doch bekannt - mehr wird hier aber, aus Diskretionsgründen, nicht verraten ;).

 

Nun war es kurz nach 14 Uhr, ich suchte mein fahrbaren Untersatz auf und fuhr zum 2. Treffpunkt, dem nur 2 Kilometer entfernten, Hotel "Alter Wolf". Das gemütlich eingerichtete Hotel und Restaurant befindet sich in einem restaurierten Fachwerkhaus, in der Nähe des Wolfsburger Schlosses und direkt gegenüber eines herrlichen Parks.

Der Termin hatte sich kurzfristig ergeben und kurze Zeit nach mir, traf auch das Brautpaar ein. Die Hochzeit findet an einem Freitag im September statt und nach dem netten Gespräch, freue ich mich auch hier schon sehr auf den Hochzeitstag der beiden.

 

Braunschweig

 

Nun war wieder einmal Braunschweig mein Ziel und das ist ja, von Wolfsburg aus, nur ein Katzensprung entfernt. Ich legte noch einen Zwischenstopp in Cremlingen ein, um für meine Tochter ein Akkordeon zu kaufen. Dann ging´s weiter zur Stadthalle Braunschweig, genauer gesagt in die Löwenkrone, dem Restaurant in der Braunschweiger Stadthalle.

Die Löwenkrone liegt etwas versteckt, auf der, wenn man vor dem Eingang der Stadthalle steht, linken Seite. Ich war etwas vor dem verabredeten Termin da und konnte von außen schon einen Blick auf die Hochzeitslocation werfen. Allerdings mußte ich feststellen, das die Öffnungszeit am Sonntag nur bis 15 Uhr ausgelobt ist.

Als das Brautpaar, samt 5 Monate altem Nachwuchs, eintraff, entschlossen wir uns, nachdem wir noch einen Blick durch die Scheiben geworfen hatten, eine Eisdiele in der Nähe aufzusuchen, um unser Gespräch fortzusetzen.

Die mit 90 Hochzeitsgästen geplante Hochzeit wird im August gefeiert, zum Sektempfang gibt es Jazz und zum Buffet Rondo Veneziano. Nebenbei aßen wir leckere Eisbecher, das Brautpaar lud mich ein, an dieser Stelle noch einmal DANKE :) .

 

Eicklingen

 

Nun war es bereits 19 Uhr und ich mußte mich sputen, denn mein nächstes Meeting hatte ich ab 19 Uhr gelegt und bis Eicklingen, im Landkreis Celle gelegen, waren es noch gute 50 Kilometer. Natürlich hatte ich schon bei der Terminvereinbarung darauf hingewiesen, das es später werden könne. Bei 4 Terminen kann sich ja immer etwas verschieben. Zusätzlich rief ich noch an und teilte mit, das ich gegen 19.45 Uhr eintreffen würde. So kam es dann auch (ich liebe die Vorhersagen meines TomToms ;) ).

 

Hier ging es zur Abwechselung um einen Polterabend. Allerdings heiratet das Paar am selben Tag standesamtlich. Die Feier, an einem Mittwoch im Juni, wird also eine lockere Kombination aus Hochzeit und ganz viel Polterabend, mit bis zu 250 Gästen aus dem ganzen Dorf. Gefeiert wird in einer Scheune, die wir im Anschluss noch besichtigten.

Musikalisch wird´s dann, um in der Sprache zu bleiben, quer durch den Gemüsegarten gehen.

Zum Abschluss der Feier ist ein traditioneller Abschlusskreis mit allen Freunden des Brautpaares geplant.

 

Ich komme jetzt auch zum Abschluss meines Berichtes. Auf der ca. 1 Stunde dauernden Heimfahrt hörte ich den letzten Teil meines aktuellen Hörbuches (Kriminalroman "Die rote Katze" von Virgina Doyle - empfehlenswert) und erreichte ohne besondere Vorkommnisse die heimatlichen Gefilde.

 

Herzlichst

 

Ihr Hochzeits Dj

 

Sebastian

Diesen Post teilen
Repost0
Published by dj-hochzeit.over-blog.de - in Hochzeit
3. November 2010 3 03 /11 /November /2010 15:14

Hallo,

 

ich bin der DJ für die Hochzeit und möchte hier immer mal wieder den einen oder anderen Blog

über meinen Job und alles was damit zu tun hat, schreiben.

Momentan entsteht gerade meine neue Website "Ihr Hochzeits DJ"

mit deren Entwicklung ich momentan sehr beschäftigt bin.

Vielleicht schaut Ihr ja mal vorbei.

 

Also bis demnächst

 

Hochzeits DJ

 

Sebastian

DJ-Hochzeit-buchen_logo_200px.jpg

Diesen Post teilen
Repost0
Published by OverBlog - in Hochzeit

Présentation

  • : Blog von dj-hochzeit.over-blog.de
  • : Hier schreibe ich zu meinem Job (und meiner Leidenschaft) als mobiler DJ für Hochzeit, Firmenevent, Polterabend, Sommerfest und Weihnachtsfeier.
  • Kontakt

Recherche

Liens