Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
19. November 2013 2 19 /11 /November /2013 13:38

Blankenburg. Kürzlich war ich als DJ Blankenburg zu einer Hochzeitsfeier im Hotel & Fischrestaurant "Zum Klosterfischer" gebucht. Das Restaurant liegt sozusagen auf dem Weg zum "Kloster Michaelstein" und man kann vom Gastraum aus, auf die gegenüberliegenden Fischteiche blicken.

Die Hochzeitsfeier fand jedoch im kleineren von zwei Sälen, die sich im hinteren Teil des Hauses, einem ehemaligen Schafstall, befinden, statt. Für mich war das ganz praktisch, denn ich konnte hinter dem Haus, quasi direkt neben dem Saal parken und mein Equipment ebenerdig ausladen.

 

Blick-in-den-Saal-Kopie-1.jpg

 

Die Trauung des Hochzeitspaares aus Goslar war am Nachmittag im Beisein der gesamten Gästeschar vollzogen worden und zwar in der malerischen Kulisse der Baumannshöhle in Rübeland. Hier kann täglich maximal eine Trauung durchgeführt werden und zwar nach den offiziellen Öffnungszeiten.

Da wäre ich ja gern dabeigewesen. Für einen Hochzeitsfotografen muß das ein besonderes Fest, aber sicher auch eine große Herausforderung sein. Dort die Hochzeitsbilder zu schießen und sowohl das Hochzeitspaar in seinem großen Moment, als auch das einmalige Ambiente der Tropfsteinhöhle bildlich einzufangen, stelle ich mir ziemlich schwierig vor.

Den Hochzeitsfotograf Blankenburg, der diese Aufgabe seit einigen Jahren und nach eigenen Angaben schon fast als Haus- und Hoffotograf meistert, lernte ich dann kurz nach meinem Aufbau kennen, denn er begleitete die Hochzeitsgesellschaft den ganzen Tag und traf als erster an der Location in Blankenburg ein.

 

Fingerabdruck.jpg

 

Kurz darauf, nach einer kleinen Fotosession mit dem Blankenburger Hochzeitsfotograf vor dem Restaurant, betrat auch das Brautpaar mit seinen Gästen den schmuck eingedeckten Saal in Blankenburg. Es gab einen Sektempfang. Dann wurde eine Art Gästebuch (oder Gästebaum) vorgestellt. Es handelte sich um ein Bild von einem Baum, an dessen Äste die Gäste mittels verschiedener Farben ihren Fingerabdruck hinterlassen sollten. Wer wollte, konnte zwecks besserer Identifizierung auch noch ganz klein seinen Namen neben den Abdruck schreiben.

 

Obstplatte.jpg

 

Dann wurde der Hochzeitsgesellschaft zunächst die Vorsuppe am Platz serviert und schließlich das kalt-warme Buffet freigegeben.

 

Schlossbesichtigung

 

Dem leckeren Essen folgte die Auflösung einer Tombola, bei der es Scherzpreise zu gewinnen gab. Beispielsweise wurde der glücklichen Gewinnerin einer Schlossbesichtigung ein ZahlenSCHLOSS überreicht.

 

Hochzeitszeitung.jpg

 

Direkt danach wurde die Hochzeitszeitung verteilt und nachdem diese studiert war, folgte der Brautwalzer. Die Goslarer Brautleute, leidenschaftliche Tänzer, hatten sich dafür "You light up my life" in einer Version von Tony Evans gewünscht und starteten dann im Kreise ihrer knapp 30 Hochzeitsgäste in die Hochzeits-Tanznacht im Harz.

 

Brautwalzer

 

Gleich danach konnte ich die Tanzfläche freigeben und die anderen Gäste zeigten bei Discofox und Standardtänzen ebenfalls ihre sehenswerte Tanzkünste auf der Blankenburger Hochzeit.

 

Tanzen in Blankenburg

 

Gegen 23 Uhr war der Brautstraußwurf vorgesehen, denn um Mitternacht sollte es noch etwas ganz besonderes geben.

 

Brautstrausswurf 

 

Bevor es aber soweit war, gaben die Gäste und meine Person nochmal richtig Gas.Sirtaki, Polonaise, Ententanz und Y.M.C.A. von den Village People rockten den Saal in Blankenburg und da nicht allzu viel Platz, geschweige denn  Tanzfläche vorhanden war, wurde um die u-förmige Tafel herum getanzt.

 

Partytime-in-Blankenburg.jpg

 

Schwuppdiewupp war es 0.00 Uhr und einer der Gäste betrat, ausgerüstet mit einer waschechten Grubenlampe den Saal und verkündete die Worte: "Silentium, Silentium für den Clausthaler Mitternachtsschrei! Lumen ex" und schlagartig wurde alles Licht gelöscht.

 

 Clausthaler Mitternachtsschrei

 

Nun wurde das Steigerlied gesungen. Danach die Strophen für die Bergleute und daran schlossen sich die sogenannten Fakultätsstrophen an. Dem Vorsänger antwortete die sogenannte Corona. Hierbei wurden die einzelnen Studienrichtungen bedacht.

Spätestens an dieser Stelle sollte ich vielleicht erwähnen, das die Brautleute und die meisten Gäste gemeinsam an der "TU Clausthal" im Harz studiert hatten. Daher war ihnen die Tradition des Mitternachtsschreis sehr gut bekannt. Entsprechend kräftig wurde mitgesungen. Die letzte Strophe war  für die "Anderen Leute" vorgesehen. Dann sprach der Zeremonienmeister mit der Grubenlampe noch: "Clausthaler Mitternachtsschrei hochwohllöblich verklungen. Fiat Lux!" und es wurde Licht.

 

Hochzeitstorte in Blankenburg 

 

Gleich darauf richtete sich die gesamte Aufmerksamkeit auf die dreistöckige Hochzeitstorte, die nun selbstverständlich von den Frischvermählten aus Goslar angeschnitten wurde. Dazu gab es weiteren Kuchen und belebenden Kaffee, bevor es mit dem Tanzgeschehen weitergehen konnte und wieder zahlreich die Tanzfläche bevölkert wurde.

Es war eine tolle Feier und neben dem symaptischen Brautpaar wird mir besonders der Clausthaler Mitternachtsschrei in guter Erinnerung bleiben, so das ich mich bereits jetzt auf meine nächsten Einsätze als DJ Goslar , DJ in Blankenburg und Hochzeitsfotograf im Harz freue.

Herzlichst

Ihr mobiler DJ

Sebastian

Diesen Post teilen
Repost0

Présentation

  • : Blog von dj-hochzeit.over-blog.de
  • : Hier schreibe ich zu meinem Job (und meiner Leidenschaft) als mobiler DJ für Hochzeit, Firmenevent, Polterabend, Sommerfest und Weihnachtsfeier.
  • Kontakt

Recherche

Liens